U17 scheidet unglücklich aus bei der Futsal-Niederrhein-Meisterschaft

U17 scheidet unglücklich aus bei der Futsal-Niederrhein-Meisterschaft

Am Samstag, 01.02.2020, spielten unsere U17-Juniorinnen bei der Futsal-Niederrhein-Meisterschaft in Neukirchen-Vlyn und schieden nach der Vorrunde sehr unglücklich aus.

Zunächst wurden vor Turnierbeginn die vier Gruppen ausgelost und dabei hatte unsere Mannschaft das Los-Pech mit dem GSV Moers und dem MSV Duisburg zwei direkte Konkurrenten aus der Niederrheinliga zugelost bekommen zu haben. Die somit  –  zumindest von der Papierform her  –  schwerste Gruppe D wurde dann noch durch Fortuna Mönchengladbach komplettiert.

Gegen die Fortuna startete unser Team dann mit einem 3:0 Sieg in das Turnier und erzielte anschließend gegen den MSV ein 0:0 und gegen Moers ein 1:1 Unentschieden. Da Duisburg und Moers gegen einander ebenfalls 1:1 Unentschieden spielten und jeweils auch gegen die Mönchengladbacherinnen gewannen, standen am Ende der Vorrunde somit 3 Teams punktgleich mit je 5 Punkten in der Tabelle, wobei unsere Mannschaft aufgrund des Torverhältnisses eigentlich den 2. Platz belegt und damit das Viertelfinale erreicht hätte. Aufgrund der Punktgleichheit kam jedoch die Sonderregelung zur Anwendung, dass bei Punktgleichheit der direkte Vergleich untereinander gewertet wurde. Dadurch bleib die GSV Moers der Gruppenerste während unser Team mit dem MSV nun Punkt- und Torgleichheit hatte.

Daher musste der 2. Platz in der Gruppe nun im 6-Meter-Schießen gegen die Duisburgerinnen ausgespielt werden. Nach jeweils drei Schützinnen stand es zunächst 2:2. Einer unserer Schüsse landete leider nur am Pfosten, aber  unsere Torhüterin Vivien Bohle konnte den letzten Schuss der Duisburgerinnen parieren. Also ging es in die Verlängerung und hier konnte leider die Torhüterin des MSV den nächsten Schuss abwehren, so dass das 6-Meter-Schiessen schließlich mit 3:2 verloren ging. Folglich musste unser Team etwas enttäuscht bereits nach der Vorrunde wieder abreisen, obwohl 1 Sieg, 2 Unentschieden und eine gute spielerische sowie kämpferische Leistung zu Buche standen.

Die gezeigten Leistungen sollten das Team aber auf jeden Fall motivieren, die bisher so erfolgreiche und positive Saison in der Niederrheinliga demnächst fortzusetzen. Schließlich steht im Heimspiel am kommenden Sonntag, 09.02.2020, hier bereits mit dem Derby gegen die DJK Rhede das erste Spiel im neuen Jahr an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlagworte: