Vorstand

Regelungen ab dem 24.11.2021

Grundsätze

 

  • Besucher der Sportanlage müssen immunisiert sein (2G – geimpft oder genesen). Ein entsprechender Nachweis, sowie ein Ausweisdokument sind mitzuführen.
  • Teilnehmer am Trainings- und Spielbetrieb müssen ebenfalls immunisiert sein (2G – geimpft oder genesen).Hier ist der Nachweis einmalig dem Übungsleiter vorzuzeigen und ein Ausweisdokument immer mitzuführen. (Trainer und Übungsleiter sind wie Teilnehmer zu bewerten)
  • Die Übungsleiter haben eine vollständig ausgefüllte Liste immer mitzuführen, eine Kopie dieser Liste muss in der Geschäftsstelle hinterlegt sein.

 

Sportheim

 

  • Das Sportheim darf nur mit einer medizinischen Maske betreten werden.

 

Ausnahmen

 

  • Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren, hier gilt weiterhin die konstante Testung in den Schulen als ausreichend.
  • Personen die über ein ärztliches Attest verfügen und sich dementsprechend nicht gegen Covid-19 impfen lassen dürfen, sind von der 2G Regelung ausgenommen. Müssen aber dementsprechend getestet sein.

 

Der Vorstand wird die Nutzung und Einhaltung der Regeln überprüfen.

Bei Verstößen wird die Sportanlage umgehend für Zuschauer geschlossen und der Trainingsbetrieb eingestellt.

1897. Mitglied: Klaus Brucksteg

Unser Verein zählt nun bereits mehr als 1900 Mitglieder. Da sich das Erreichen dieser Mitgliederstärke in den letzten Wochen abzeichnete, entschied der Vorstand das 1897. Mitglied in Anlehnung an das Gründungsjahr der damaligen DJK SF 97 Bocholt besonders zu begrüßen.
Das war Klaus Brucksteg, der sich unserer Teakwondoabteilung anschloss und dort Kampfsport betreibt.
Die drei geschäftsführenden Vorstände Markus Schürbüscher, Freddy Streib und Jan Biermann empfingen ihn nun am Sportplatz und überreichten eine Vereinsanstecknadel und den edlen 97/30-Tropfen.
Nun hoffen wir auf eine weiter steigende Mitgliederzahl und auf das 1930. Mitglied. Das soll dann in Anlehnung an das Gründungsjahr der damaligen DJK SV Lowick 1930 auch besonders begrüßt werden.


von links: Jan Biermann (Vorstand Sport), Freddy Streib (Vorstand Verwaltung), Klaus Brucksteg, Markus Schürbüscher (Vorstand Kommunikation).

Personalwechsel in der Geschäftsstelle

In unserer Geschäftsstelle hat es einen Personalwechsel gegeben. Rita Möllmann und Anja Schürbüscher haben ihre Aufgaben auf eigenen Wunsch abgegeben, da sie  sich anderen beruflichen Herausforderungen stellen.

Nachdem die Stellen dann auf unsere Homepage ausgeschrieben waren, gingen mehrere Bewerbungen ein und der Vorstand führte Gespräche mit den Bewerberinnen. Am Ende haben wir uns für Sandra Schürbüscher und Sabrina Siemen entschieden. Beide kennen den Verein und bringen die erforderlichen Kenntnisse mit.

Sie wurden nun vom Vorstand Verwaltung Freddy Streib offiziell begrüßt und haben ihre Arbeitsverträge unterschrieben. Zur Begrüßung gab es noch einen Blumenstrauss dazu. Fredy Streib betonte „das der Vorstand froh sei die Geschäftsstelle so schnell und gut nachbesetzt haben zu können“.

Wir wünschen beiden einen guten Start und zusammen mit Silke Knuf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Auf dem Bild von links: Silke Knuf, Sabrina Siemen, Sandra Schürbüscher, Freddy Streib.

Nachfolger fürs Vereinsheim steht fest

Nachfolger fürs Vereinsheim steht fest

Nach mehreren Wochen der Suche und intensiven Gesprächen mit Interessenten, hat sich der Vorstand nun auf Mario Kube festgelegt und am Dienstag, den 05.10.2021 einen Vertrag geschlossen. Der Vertrag läuft zunächst für fünf Jahre mit weiteren Optionen auf Verlängerungen. Ab dem 01.12.2021 tritt Mario Kube dann die Nachfolge von Ute van der Walle an.

Mario Kube ist gebürtiger Wittener. Er ist 41 Jahre alt und lebt seit einem Jahr in Bocholt. Er wurde bereits in der Kneipe seiner Großeltern gross und ist auch nach der Schulzeit beruflich in der Gastronomie geblieben. Er ist seit mittlerweile 15 Jahren selbstständig mit der Firma Rolling Cocktails. Großveranstaltungen sind ihm genauso wie der normale Thekenbetrieb bestens bekannt.

Neben dem bisher etablierten Konzept zum Ausschank von Getränken, wird Mario Kube zusätzlich kleinere verschiedene Essensangebote ins Programm nehmen. Die Bewirtschaftung der neuen großen Terrasse und des Wintergartens sind für ihn selbstverständlich und so hofft er z.B. auch Radfahrer anlocken zu können. Um auch die Frauen mehr anzusprechen, wird es zukünftig neben Kaffeespezialitäten auch verschiedene Cocktails und Mixgetränke geben. Zudem sind ihm bereits die vielen Kinder aufgefallen und die dürfen sich weiterhin auf Leckereien freuen.

Im Dezember wird Mario Kube zunächst weitestgehend mit dem vorhandenen Inventar an den Start gehen, bevor zu Beginn 2022 noch ein kleinerer Umbau und eine Renovierung der Gaststätte erfolgen sollen.

Ab sofort können mit Mario Kube bereits Termine abgestimmt und Vorabgespräche geführt werden, um mit Blick auf den Dezember mögliche Aktionen zu Weihnachten planen zu können. Zu erreichen ist er unter
0162 2310982.

Wir wünschen Mario Kube bereits an dieser Stelle viel Erfolg und heißen ihn bei uns in Lowick herzlich willkommen!

Auf dem Bild von links: Jan Biermann (Vorstand Sport), Freddy Streib (Vorstand Verwaltung), Mario Kube, Markus Schürbüscher (Vorstand Kommunikation), Markus Volmering (Beisitzer Finanzen).

Warmwasserzubereitung im Vereinsheim saniert

In unserem Vereinsheim wurde die Warmwasseraufbereitung vollständig saniert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Die alten Pufferspeicher wurden demontiert und per Rohrleitungsnetz an das Blockheizkraftwerk im Sportheim angebunden. Die Versorgung erfolgt nun nach dem Durchlaufprinzip ohne Pufferspeicher.

Die dafür erforderlichen Investitionen wurden durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Kommunalrichtlinie für Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld gefördert.

Wir freuen uns das wir neben der dringend notwendigen Sanierung auch gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Der Verein wurde somit finanziell entlastet und im Ganzen betrachtet hat sich eine klassische Win-Win-Situation eingestellt.

Jahreshauptversammlung 2021 – Hermann Weinerth verabschiedet

Hermann Weinerth nach einem Vierteljahrhundert aus dem Amt verabschiedet

Am Freitag, den 24.09.2021 haben die Sportfreunde in Lowick ihren bisherigen Vorsitzenden Hermann Weinerth gebührend aus dem Amt verabschiedet. Mit einer sehr hohen Teilnehmerquote von 170 Mitgliedern wurde eine tolle Kulisse in der Aula der Lowicker Grundschule geschaffen. Die Laudatio zum Abschied aus dem Amt hielt Bürgermeister Thomas Kerkhoff. Die Vorstandskollegen haben Hermann Weinerth eine tolle Armbanduhr als Dank für 26 Jahre Vorsitz überreicht. Nach der Versammlung standen viele Sportler Spalier, um Hermann Weinerth auf dem Weg zur Sportanlage, auf der noch ein Umtrunk stattfand zu begrüßen. Es waren tolle Aktionen, über die sich Hermann Weinerth zum Abschluss seiner Vorstandsarbeit sehr gefreut hat.

In seine Amtszeit sind sehr viele Projekte gefallen, die der Verein erfolgreich umgesetzt hat.
Mit dem Bau des Tennenplatzes und der Tennisplätze wurde die Sportanlage an der Eichenalllee ausgebaut. Nach der erfolgreichen Fusion im Jahre 2013 der beiden Vereine DJK Lowick und DJK 97 Bocholt nahmen die Baumaßnahmen richtig Fahrt auf. In 2014 wurde eine Flutlichtanlage im Stadion errichtet und die Verlagerung des Minispielfeldes vom Fischerweg an die Eichenallee umgesetzt. 2015 folgte der Bau des Kunstrasenplatzes. 2018 wurde das neue Sportheim nach knapp zwei Jahren Bauzeit offiziell eröffnet. Zuletzt wurde am Vereinsheim noch ein Wintergarten errichtet und die Toilettenanlagen wurde saniert.
„Egal, für welches Projekt wir uns gemeinsam eingesetzt haben: Wir haben uns immer gemeinsam mit vollem Herz und Verstand für unseren Verein eingebracht“, sagte Weinerth.

Die Finanzlage des Vereins ist ausgeglichen hatte Kassierer Markus Volmering zu berichten. Es konnten einige Renovierungsarbeiten mit Hilfe von erfolgreich beantragten Fördergeldern umgesetzt werden. Die Beiträge muss der Verein nicht erhöhen, es wurde sehr solide gewirtschaftet. Besonderer Lob ging hier an alle Abteilungskassierer und die Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle des Vereins. Ein großer Dank ging auch an die Übungsleiter im Verein, die während der coronabedingten sportfreien Zeit oftmals auf ihre Vergütungen verzichteten.

Bei der Versammlung stimmten die Mitglieder einer Satzungsänderung zu. Neben einer allgemeinen Aktualisierung der Satzung an verschiedensten Stellen, wie z.B den Bestimmungen zum Datenschutz, hat die Versammlung damit insbesondere einer neuen Vorstandsstruktur zugestimmt. Diese hatte der Gesamtvorstand bereits 2019 begonnen zu erarbeiten und im letzten Jahr der Versammlung bereits vorgestellt. Statt des klassischen Modells eines ersten Vorsitzenden, Geschäftsführers und Kassierers baut die neue Struktur auf drei Säulen auf, durch die jedes Amt ein klareres Aufgabenpaket zugeteilt bekommt und die Verantwortung auf mehr Schultern verteilt ist, berichtete der stellvertretende Vorsitzende Markus Schürbüscher. Mit der vorherigen Struktur sei der Verein nicht mehr zukunftsfähig, betonte er. Es sei immer schwieriger, Personen zu finden, die in einem klassischen Vorstand Verantwortung übernehmen wollen. Mit dem neuen Konzept werden nicht nur die Aufgabenbereiche kleiner und besser definiert, auch die Hierarchien würden flacher und die Wege auch für Vereinsmitglieder kürzer, da klar geregelt ist, wer für welche Anliegen zuständig ist.

Aus den Abteilungen gab es wegen der Corona-Pandemie wenig zu berichten, da der Sportbetrieb oftmals nicht stattfinden durfte. Dennoch dankte der Vorstand den treuen Mitgliedern. Es gab im vergangenen Jahr keine großen Veränderungen in der Mitgliederzahl und die rund 1750 Mitglieder blieben dem Verein treu. Die Taekwondoabteilung wurde zum Landesleistungsstützpunkt ernannt, einige Juniorinnen wurden bei den Fußballern zu Jugendnationalspielerinnen, die Läufer konnten erstmals wieder am Berlin-Marathon teilnehmen, die Tennismannschaften sind mittlerweile wieder im Medenspielbetrieb und die sonst in den Turnhallen aktiven Fitnesssportler haben Gefallen an ihrem Sport unter freiem Himmel gefunden. In Summe haben alle Abteilungen aus der Coronazeit das Beste gemacht und sind über viele Onlineforen in Kontakt geblieben.

Zum Vorstand Kommunikation und auch Sprecher des Vorstandes wählte die Versammlung Markus Schürbüscher. Neuer Vorstand Verwaltung ist Freddy Streib. Und zum Vorstand Sport wurde Jan Biermann gewählt. Beisitzer Vorstand ist Dirk Wübbels, Beisitzer Finanzen Markus Volmering und zum Beisitzer Sport wurde Björn Jansen gewählt. Für den Bereich Sponsoring/Marketing ist nun Sebastian Jansen zuständig und IT/Redaktion wird von Helmut Eing übernommen. Die Leiter der jeweiligen Sportabteilungen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Für das Gruppenbild ein Dank an das BBV.

Einladung zu unserer Mitgliederversammlung 2021

An alle Mitglieder

der DJK Sportfreunde

97/30 Lowick e.V.

 

Hermann Weinerth
VorsitzenderBüningweg 14 a, 46397 BocholtTelefon (0 28 71) 2936343E-Mail: herwein1@web.dewww.djk-9730.deDatum: 19.08.2021

 

Sehr geehrte Sportfreunde!

Gemäß § 14 unserer Vereinssatzung laden wir herzlich ein zur

Mitgliederversammlung 2021

am Freitag, 24. September 2021, 18.00 Uhr
in der Aula der St.-Bernhard-Schule, Bocholt-Lowick.

 

Tagesordnung:

  • Begrüßung
    und Wahl des Protokollführers / der Protokollführerin
  • Ehrung der Jubilare
  • Jahresrechenschaftsbericht durch den Vorsitzenden
  • Kassenbericht durch den Kassenwart
  • Rechenschaftsberichte der Abteilungen
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Beiträge
  • Struktur des Vorstandes 2022
  • Beschlussfassung über die Änderung der Satzung
  • Beschlussfassung über Anträge
  • Wahl eines Versammlungsleiters
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahlen zum Gesamtvorstand
  • a) Geschäftsführenden Vorstand
  • b) Wahl der Beisitzer
  • c) Wahl der Abteilungsleiter/innen
  • d) Wahl der Kassenprüfer
  • Verschiedenes

 

Der Entwurf der Satzungsänderung im Vergleich zur aktuellen Satzung und des Organigramms können unter dem folgenden Link Mitgliederversammlung 2021 – DJK SF 97/30 Lowick e. V. (djk-9730.de) oder zu unseren gewohnten Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle Mo 18-20 Uhr und Do 9-11 Uhr eingesehen werden. Anträge zur Tagesordnung kann jedes Mitglied schriftlich bis zwei Wochen vor dem Tag der Versammlung beim Vorstand einreichen.

Wir bitten um Verständnis, dass nur Gäste in der Versammlung zugelassen sind, die
geimpft- getestet oder – gesundet sind.

 

gez.                                                                    gez.

H. Weinerth                                                    M. Schürbüscher

Vorsitzender                                                    2. Vorsitzender

Der Vorstand informiert: FVN-Pressemitteilung

FVN-Pressemitteilung

Fußballverbände in Nordrhein-Westfalen

rufen zur Corona-Schutzimpfung auf

Duisburg, 4. August 2021

Gemeinsam haben wir in Nordrhein-Westfalen bei der Eindämmung der Corona-Pandemie bereits viel erreicht. Jetzt ist es wichtig, den nächsten Schritt zu machen, um noch mehr Sicherheit für unsere Gesellschaft und auch zur Ausübung unseres Sports herzustellen.

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) mit seinen Landesverbänden Fußball-Verband Mittelrhein (FVM), Fußballverband Niederrhein (FVN) und Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) rufen daher die Fußballfamilie in den Vereinen, alle Mitglieder und Mitarbeiter*innen, für die es eine Impfempfehlung gibt, dazu auf: Lassen Sie sich – lasst Euch impfen!

Unter www.impfen.nrw informiert das Land Nordrhein-Westfalen über die wichtigsten Details, dazu auch über mobile Impfangebote ohne Terminvergabe und beantwortet zudem alle Detailfragen. Erreicht werden sollen auf diesem Weg auch die Menschen, die dem Impfen gegenüber noch zurückhaltend eingestellt sind.

Peter Frymuth, Präsident des Fußballverbandes Niederrhein (FVN), sagt: „Corona-Schutzmaßnahmen und die entsprechende Organisation gehören längst zum Alltag der Vereine in NRW, die mit großer Verantwortung mit diesem Thema umgehen. Wir sind froh über die Lockerungen, die uns das Fußballtraining und das Spiel wieder ermöglichen. Für einen nachhaltigen Erfolg gilt es nun aber, eine möglichst hohe Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu erreichen. Darauf setzen wir auch innerhalb der Fußballfamilie: Werben Sie bitte in Ihrem Verein dafür, sich impfen zu lassen. Denn die Pandemie ist noch nicht vorbei.“

Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass das Coronavirus noch nicht entscheidend eingedämmt ist. Neue Virusvarianten verbreiten sich und gleichzeitig sinkt die Impfbereitschaft in der Bevölkerung. Dabei sind mittlerweile genügend Impfdosen vorhanden. In NRW können sich Menschen nun auf vielfältigen Wegen impfen lassen. In den Städten und Gemeinden gibt es zahlreiche Angebote. Wir brauchen eine Herdenimmunität, die auch unseren Sport sicherer macht. Die Fußballverbände in NRW bedanken sich ausdrücklich bei den vielen Helfer*innen, die auf Initiative des Landes, der Kommunen und Gemeinden mit großem Engagement daran beteiligt sind, flexibel auf neue Entwicklungen zu reagieren.

Jede geimpfte Person trägt zur Eindämmung des Virus bei und ermöglicht uns allen die Rückkehr in den Fußball, wie wir ihn kennen und lieben. Und zwar mit Jubel und Emotionen, Kampfgeist und Schweiß, Zuschauern auf den Tribünen und in der Kreisliga an der Bratwurstbude. Deshalb gilt: Impfen – um wieder richtig powern zu können.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Palapies-Ziehn

Redakteur Öffentlichkeitsarbeit / Social Media

Fußballverband Niederrhein e.V.

Friedrich-Alfred-Allee 10

47055 Duisburg

Telefon: 0203-7780-258

Mobil: 0151-28891336

ziehn@fvn.de | fvn.de

Geschäftsstelle informiert

Geschäftsstelle öffnet wieder

Durch die erfreuliche Entwicklung der Infektionszahlen und die dadurch gelockerten Maßnahmen wird unsere Geschäftsstelle ab kommenden Montag, den 31.05.2021 wieder zu den gewohnten Zeiten öffnen:

Montags von 18:00 bis 20:00 Uhr

Donnerstags von 09:00 bis 11:00 Uhr

Unsere Mitarbeiterinnen Anja, Silke und Rita freuen sich wieder auf den persönlichen Kontakt mit euch.

 

Der Vorstand!

 

Sebastian Jansen übernimmt Aufgaben im Vorstand