Spielberichte

U17 gewinnt verdient mit 5:2 bei TS Duisburg-Rahm

U17 gewinnt verdient mit 5:2 bei TS Duisburg-Rahm

Im letzten Punktspiel in diesem Kalenderjahr konnten die U17-Juniorinnen am Sonntag, 08.12.2019, einen verdienten 5:2 (2:1) Auswärtssieg bei der TS Duisburg-Rahm 06 einfahren und können somit nun mit einem weiteren Erfolgserlebnis in die Winterpause in der Niederrheinliga gehen. Verstärkt wurde unsere Mannschaft auch diesmal wieder durch U16-Nationalspielerin Felicitas Kockmann und Rieke Wiertz aus der U15 sowie Kira Heynck, die jedoch leider Mitte der zweiten Hälfte verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

Unser Team übernahm direkt von Beginn an das Kommando auf dem Platz und drängte die Gastgeber in deren Hälfte, so dass diese sich auf Konterversuche beschränkten. So dauerte es auch nicht lange bis erste gute Torgelegenheiten herausgespielt wurden, die jedoch zunächst noch nicht in Zählbares umgewandelt werden konnten. In der 23. Minute war es dann aber endlich soweit:  nach einer Ecke von der rechten Seite konnte Felicitas Kockmann am langen Pfosten den Ball aus kurzer Entfernung zum überfälligen 1:0 ins Tor schießen. Unser Team blieb am Drücker, aber in der 27. Minute konnten die Gastgeber wie aus dem Nichts heraus dann den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich erzielen. Dies Tor wurde aber aus einer klaren Abseitspositions heraus erzielt, da die Stürmerin etwa mit 3 m klar im Abseits stand. Der Schiedsrichter hatte aber einen schwachen Tag erwischt und erkannte dies Abseits ebenso wenig wie einige Minuten später ein Foulspiel im Strafraum der Gastgeber, was eigentlich einen Strafstoß für das Lowicker Team hätte bedeuten müssen. Glücklicherweise hatte die schwache Schiedsrichterleistung aber keinen entscheidenden Einfluss auf das Ergebnis, da nach einem schönen Pass zwischen die Abwehrreihen der Duisburgerinnen Pia Schubert in der 29. Minute bereits wieder die Lowicker Führung mit dem 2:1 erzielen konnte. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit war unser Team spielbestimmend und konnte mehrere schöne Spielkombinationen zeigen. Folgerichtig konnte die Führung im weiteren Spielverlauf dann auch ausgebaut werden. Bereits in der 42. Minute konnte Felicitas Kockmann wieder im Anschluss an eine Ecke den Ball im Strafraum annehmen und nach einer Drehung zum 3:1 einschießen. Das 4:1 erzielte dann Mara Schubert in der 57. Minute mit einem schönen Schuss von der linken Strafraumgrenze ins lange obere Eck. Und Melina Siemen gelang dann – erneut nach einer schönen Kombination – in der 62. Minute das 5:1 – die endgültige Entscheidung. Die Gastgeber konnten in der 63. Minute zwar noch einmal auf 2:5 verkürzen, aber unsere Mannschaft kontrollierte das Spiel weiterhin und konnte einen auch in der Höhe verdienten und ungefährdeten Auswärtssieg landen.

Großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, die mit einem relativ kleinen Kader mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen eine tolle Saison in der Niederrheinliga spielt und die DJK SF 97/30 Lowick ganz hervorragend vertritt. Mit nun 14 Punkten und einem Torverhältnis von 19:17 belegt das Team einen guten 6. Platz in der Tabelle und wird dann nach der Winterpause die Hinrunde am 08. Februar im Heimspiel gegen die DJK Rhede abschließen.

 

 

 

 

 

 

 

U17 verliert unglücklich das Derby gegen Borussia mit 1:2

U17 verliert unglücklich das Derby gegen Borussia mit 1:2

Eine knappe und etwas unglückliche 1:2 (0:1) Heimniederlage mussten die U17-Juniorinnen am Sonntagnachmittag, 01.12.2019, im Lokal-Derby gegen Borussia Bocholt in der Niederrheinliga einstecken. Da es leider einige Ausfälle im Stammkader des Teams zu beklagen gab, wurde die Mannschaft von U16-Nationalspielerin Felicitas Kockmann, die normalerweise bei den B-Junioren der DJK spielt, sowie Rieke Wiertz aus der U15 verstärkt. Dadurch konnte Trainer Thomas Siemen zumindest 13 Spielerinnen für das Match aufbieten.

Von Anfang an entwickelte sich ein temporeiches Spiel von beiden Seiten, wobei sich der Gast in der 1. Halbzeit Vorteile erspielten konnte und bereits in der 12. Spielminute durch einen schnellen Konter über die rechte Seite mit 1:0 in Führung gehen konnte. Felicitas Kockmann versuchte immer wieder das Spiel nach vorne anzutreiben, aber zunächst konnte sich unser Team noch keine klaren Torchancen erspielen. Borussia hatte dagegen noch zwei, drei weitere Torchancen, die aber von den Abwehrspielerinnen vereitelt oder aber von Torhüterin Vivien Bohle entschärft werden konnten. Somit ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeit, was aufrund des Spielverlaufs auch in Ordnung ging.

In der zweiten Halbzeit konnte unser Team den Druck erhöhen und das Spielgeschehen stärker in die Hälfte der Gäste verlagern, so dass sich Borussia mehr und mehr auf Konter verlegte. Und genau einer dieser Konter brachte in der 54. Minute das 0:2. Unsere Mannschaft bewies aber Moral und drängte weiter auf den ersten Treffer, den Felicitas Kockmann dann auch in der 61. Minute erzielen konnte. Sie kam rechts im Strafraum an den Ball, konnte noch zwei, drei Abwehrspielerinnen ausspielen und dann mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Auch danach versuchte unser Team den Druck weiter hoch zu halten und den Ausgleich zu erzielen. Dies wäre auch fast noch geglückt: zum einen gab es nach einer Ecke von der rechten Seite noch eine Einschussmöglichkeit – der Ball ging jedoch neben das Tor. Ebenso konnte ca. 5 Minuten vor dem Ende eine schöne Kombination aus dem Mittelfeld heraus bis in den Strafraum vorgetragen werden, aber der Abschluss kam leider etwas zu zentral auf das Tor, so dass die Torhüterin der Gäste den Ball parieren konnte. Somit stand am Ende die etwas unglückliche 1:2 Niederlage – ein Unentschieden wäre aufgrund der 2. Halbzeit nicht unverdient gewesen.

Unser DJK-Team belegt mit 11 Punkten weiterhin den 6. Tabellenplatz und liegt aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz noch vor dem punktgleichen Team von CfR Düsseldorf-Links.

Am kommenden Sonntag, 08.12., steht nun noch mit dem Auswärtsspiel bei der TS Duisburg-Rahm 06 das letzte Punktspiel vor Weihnachten auf dem Programm. Die Duisburgerinnen belegen mit derzeit 6 Punkten den 10. Tabellenplatz, sollten aber nicht unterschätzt werden, da es im vergangenen Sommer im Qualifikationsspiel für die Niederrheinliga dort noch eine Niederlage gab.

 

 

 

 

 

U17 siegt mit 6:2 gegen TSV Union Wuppertal

U17 siegt mit 6:2 gegen TSV Union Wuppertal

Die U17-Juniorinnen haben am Sonntag, 10.11.2019, einen verdienten und ungefährdeten 6:2 Heimsieg gegen die TSV Union Wuppertal einfahren können. Der Sieg hätte durchaus noch um 3 oder 4 Tore höher ausfallen können, da sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit einige weitere gute Chancen nicht genutzt werden konnten.

Schon gleich zu Beginn der ersten Halbzeit war das Lowicker Team besser im Spiel als der Gegner und dominierte die Partie. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und so dauerte es auch nur bis zur 6. Minute als Kira Heynck mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 20 m Entfernung aus halb-linker Position das 1:0 erzielen konnte. In der 16. und 25. Minute war es dann Mara Schubert, die gelungene Angriffskombinationen zum 2:0 und 3:1 abschließen konnte. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Gäste war durch einen Kopfball nach einer Ecke gefallen. Auch nach dem 3:1 gaben sich die Gäste noch nicht auf und konnten noch einmal in der 27. Minute zum 3:2 verkürzen.  Unser Team ließ sich dadurch aber nicht beirren und konnte in der 33. Minute durch Pia Schubert den Treffer zum 4:2 Halbzeitstand erzielen.

Auch nach der Pause blieb die Lowicker Mannschaft spielbestimmend und kam zu weiteren Torchancen. Melina Siemen erzielte schließlich noch den Treffer zum 5:2 (51.) und Lotta Schneider konnte einen weiteren gelungenen Angriff zum 6:2 in der 59. Minute abschließen. Danach folgten noch einige weiteren gute Angriffe, bei denen sich das Team aber nicht mehr mit einem weiteren Treffer belohnen konnte. Da gleichzeitig die Abwehr und das defensive Mittelfeld alles sicher im Griff hatten und sehr gut verteidigten, gab es für die Gäste aus Wuppertal keine Torgelegenheiten mehr im zweiten Spielabschnitt.

Nach dieser tollen Mannschaftsleistung belegt unser Team mit nun 11 Punkten weiterhin den 6. Tabellenplatz in der Niederrheinliga und konnte den Vorsprung auf die Mannschaften dahinter ausbauen.

Die Mannschaft hat nun an den beiden kommenden Wochenenden spielfrei und trifft dann am Sonntag, 01.12.2019, im Bocholter Lokalderby im Heimspiel an die Eichenallee auf Borussia Bocholt.

 

 

 

 

U17 siegt 1:0 in Essen-Frintrop

U17 siegt 1:0 in Essen-Frintrop

Die U17-Juniorinnen haben am Sonntag, 03.11.2019, in der Niederrheinliga einen knappen 1:0 Auswärtssieg gegen die DJK Adler Union Frintrop in Essen gefeiert. Nach dem vierten Spiel in Folge, in dem gepunktet werden konnte, klettert das Team mit nun 8 Punkten auf den 6. Tabellenplatz.

In der ersten Halbzeit war das Spiel noch sehr zerfahren und spielte sich hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab. Unser Team konnte leider zunächst kaum gelungene Spielkombinationen auf dem Platz zeigen und wirkte sehr unkonzentriert, da es eine Vielzahl von ungenauen Zuspielen und Fehlpässen gab. Der Gegner versuchte sich dabei von Anfang an aufs Konterspiel zu verlegen, aber unsere Abwehr stand wie gewohnt sicher und ließ keine Chancen zu. So ging es torlos in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit konnte sich unser Team jedoch steigern und den Druck erhöhen. Folgerichtig ergaben sich dadurch ersten Torchancen für die Stürmerinnen, die jedoch noch nicht zum Torerfolg genutzt werden konnten. Entweder zielten die Spielerinnen noch am Tor vorbei oder die Torhüterin konnte parieren. Dazu kam dann auch noch, dass bei einem Angriff der Ball nur an der Latte landete. In der 70. Minute kam dann jedoch Melina Siemen aus ca. 20 Metern frei zum Schuss und der Ball schlug über der gegnerischen Torhüterin im Netz ein – das erlösende 1:0 für Lowick. Frintrop wurde danach etwas offensiver und versuchte noch zum Ausgleich zu kommen, wodurch sich für unsere Mannschaft noch ein, zwei weitere Torchancen ergaben. Ein beruhigender zweiter Treffer konnte aber leider nicht mehr erzielt werden, so dass am Ende ein mühevoller, aber dennoch verdienter Auswärtssieg stand.

Am kommenden Sonntag, 10.11.2019, trifft unser Team nun im Heimspiel an der Eichenallee auf die TSV Union Wuppertal. Dort wird dann eine Leistungssteigerung notwendig sein, um auch gegen diesen Gegner bestehen zu können und drei weitere Punkte einzufahren.

 

 

U17 erkämpft sich einen Punkt gegen DJK BW Mintard

U17 erkämpft sich mit einem 1:1 einen Punkt gegen DJK BW Mintard

Die U17-Juniorinnen haben sich am Sonntag, 27.10.2019, einen Punkt gegen den Tabellendritten DJK BW Mintard erkämpft. Damit gab es nach dem etwas unglücklichen 1:1 Unentschieden am letzten Spieltag gegen Tuspo Richrath, wo auch ein Sieg möglich gewesen wäre, nun den nächsten Punktgewinn. Unsere Mannschaft liegt damit nun nach dem 6. Spieltag mit 5 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz – einen Punkt hinter dem Team aus Richrath.

Erwartungsgemäß begannen unsere U17-Juniorinnen zunächst mit einer auf eine stabile Defensive ausgerichteten Spieltaktik gegen den favorisierten Tabellendritten und versuchten immer wieder durch Konter Nadelstiche zu setzen. Dies gelang auch gut und der erste vielversprechende Konter konnte noch vom Team aus Mintard geklärt werden. In der 11. Spielminute konnte dann jedoch unsere Mannschaft wieder einen Angriff des Gegners abfangen und mit einem schönen Pass in die Tiefe wurde Leona van der Linde bedient, die so freigespielt noch einige Schritte alleine auf die herauslaufende Torfrau zu lief und mit einem schönen Heber über die Torhüterin hinweg zur 1:0 Führung vollenden konnte.  In der Folgezeit wurde nun der Druck der Gäste größer und das Spielgeschehen verlagerte sich zunehmend in die Lowicker Spielhälfte. Folgerichtig gelang den Gästen dann in der 21. Minute mit einem Schuss unter die Latte aus ca. 20 m Entfernung der Ausgleich. Die Gäste blieben am Drücker und versuchten nun die Führung zu erzielen. Unser Team verteidigte aber geschickt und mit Leidenschaft und ließ keine weiteren Chancen zu, wobei es in der Phase aber auch kaum gelang durch Gegenangriffe für Entlastung zu sorgen.

In der zweiten Hälfte konnte das Lowicker Team nun wieder größere Spielanteile für sich gewinnen und dadurch auch wieder häufiger in der Hälfte des Gegners auftauchen, wobei die Gäste nach wie vor leichte Spielvorteile hatten. Zweimal wurde es in der zweiten Halbzeit noch brenzlig vor dem Lowicker Tor, wobei einmal sogar der Ball am linken Pfosten landete  –  aber zum Glück von dort wieder nach vorne zurücksprang und die Situation geklärt werden konnte. Ansonsten ließ die gut gestaffelt stehende Abwehr in Verbindung mit dem Mittelfeld jedoch keine weiteren Chancen für die Gäste zu. Und es wurde nach wie vor versucht mit Kontern noch eigene Chancen herauszuspielen. Dies hätte in der letzten Minute auch fast noch geklappt als Melina Siemen auf der linken Seite freigespielt wurd in den Strafraum eindringen konnte. Der Schuss von der halblinken Seite aus ca. 6 m Entfernung wurde jedoch leider von der Torhüterin aus Mintard mit einer guten Parade per Fuß abgewehrt. Der anschließende Eckball brachte dann keine Gefahr mehr und es folgte der Schlusspfiff des Schiedsrichters. Somit konnte sich unsere U17-Mannschaft einen verdienten Punkt gegen eines der Top-Teams der Niederrheinliga erkämpfen, der mit etwas Glück sogar noch ein Dreier hätte werden können.

Am nächsten Spieltag steht nun ein Auswärtsspiel bei der noch punktlosen DJK Adler Union Frintrop in Essen an, wo für das Lowicker Team bei einer ähnlich konzentrierten und engagierten Vorstellung vermutlich noch etwas mehr als ein Punkt drin sein könnte, um in der Tabelle noch weiter nach oben zu klettern.

U17 erreicht mit 2:0 Kreispokal-Finale und Niederrheinpokal-Runde

U17 erreicht mit 2:0 Kreispokal-Finale und Niederrheinpokal-Runde

Die U17-Juniorinnen haben sich am Dienstagabend, 08.10.2019, mit einem 2:0 Auswärtssieg bei der DJK Rhede für das Kreispokal-Finale sowie die 1. Runde im Niederrheinpokal qualifiziert.

Unser ersatzgeschwächtes Team ging bereits nach ca. 15 Minuten durch einen Treffer von Melina Siemen mit 1:0 in Führung und konnte sich auch in der Folgezeit gegen die ebenfalls in der Niederrheinliga spielenden Rhederinnen gut behaupten. Kurz nach der Halbzeit erzielte dann Leona van der Linde das 2:0. Rhede versuchte anschließend den Anschlusstreffer zu erzielen, aber unsere Abwehr ließ keine großen Chancen zu, obwohl bedingt durch einige Ausfälle alle 11 Spielerinnen die 80 Minuten durchspielen mussten. Somit gelang schließlich der verdiente Auswärtssieg.

U17 feiert ersten Sieg mit einem 3:0 in der Niederrheinliga

U17 feiert ersten Sieg mit einem 3:0 in der Niederrheinliga

Unsere U17-Juniorinnen haben sich am Sonntag, 29.09.2019, mit einem 3:0 Heimsieg gegen CfR Links aus Düsseldorf den ersten Sieg und damit die ersten drei Punkte in der Niederrheinliga gesichert. Bei einem böigen Wind und zeitweisen Nieselregen kam das Team zunächst in der ersten Halbzeit nicht richtig ins Spiel. Mit dem Wind im Rücken gerieten viele Zuspiele in die Spitze noch zu lang und aus den zahlreichen Ecken ergaben sich auch keine Torchancen. Glück hatte die Mannschaft kurz vor Ende der ersten Halbzeit als die Gäste mit einem Konter einmal bis in den Strafraum kamen und der Ball über unsere Torhüterin hinweg auf das Tor kam, aber am linken Pfosten landete. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Mit Beginn der 2. Halbzeit ging unser Team dann konzentrierter zur Sache und erspielte sich endgültig größere Spielanteile, obwohl man nun gegen den Wind spielte. Auch in der zweiten Halbzeit ergaben sich noch zwei, drei Kontergelegenheiten für die Gäste, die aber von unseren Abwehrspielerinnen oder unser Torhüterin Vivien Bohle entschärft werden konnten. Schließlich fiel das 1:0 aus einem Angriff, den Leona van der Linde mit einem Schuss von der Seite aufs Tor abschließen konnte, den die starke Torhüterin der Gäste nur noch ins eigene Tor lenken konnte. Das verdiente 2:0 und 3:0 fiel dann nach weiteren Angriffen, bei denen jeweils Mara Schubert die Kombinationen mit einem Torerfolg abschließen konnte.

 

Trotz 0:4 Niederlage gegen den MSV gut verkauft

Die U17-Juniorinnen waren am Sonntag, 22.09.2019, zum dritten Spieltag in der Niederrheinliga beim MSV Duisburg zu Gast, der in der Vorsaison aus der Regionalliga abgestiegen war. Trotz einer 0:4 Niederlage hat sich die Mannschaft bei dem großen Liga-Favoriten mit einer starken kämpferischen Leistung sehr gut verkauft.

Erwartungsgemäß war der MSV das spielstärkere Team und ging in der 12. Minute nach einem gelungenen Spielzug mit 1:0 in Führung. Unser Team ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und fand schnell wieder in die defensive Grundordnung zurück und ließ nur wenige klare Torchancen für die Duisburgerinnen zu, so dass diese es häufig mit Schüssen aus der zweiten Reihen versuchten. Einer dieser Fernschüsse war es dann auch, der in der 31. Minute zum 2:0 führte. Auch in der zweiten Halbzeit blieben die MSV-Spielerinnen das stärkere Team und erzielten mit einem weiteren Fernschuss (61.) und einer zweiten gelungenen Kombination (73.) das dritte und vierte Tor zum Endstand von 4:0. Insbesondere in der zweiten Hälfte boten sich unserem Team dabei noch einige gute Kontergelegenheiten, die aber leider nicht zu einem Torerfolg ausgespielt werden konnten. Somit musste man einen verdienten Sieg für den Gegner anerkennen.

Nach diesem Auftaktprogramm mit zwei schweren Auswärtsspielen gegen GSV Moers (0:3) und MSV Duisburg sowie der knappen und etwas unglücklichen 1:2 Heimniederlage gegen den FC Essen-Kray hat das Team zwar noch keine Punkte auf dem Konto, aber nun bereits gegen 3 der derzeitigen Top-4-Teams aus der Tabelle gespielt.

Auf die starke kämpferische und läuferische Leistung kann unsere Mannschaft für die nächsten Spiele aufbauen, damit die ersten Punkte in der Niederrheinliga möglichst bald eingefahren werden können.