Coronavirus-Update

„Sehr geehrte, liebe Sportfreunde,
liebe Mitglieder,

die Vorkehrungen zur Ausbreitung des CORONA-Virus gehen auch an unserem Sportverein nicht vorüber. Die Kommunen, auch die Stadt Bocholt, wie alle Sportverbände raten alle Veranstaltungen auch privater Natur abzusagen oder zu meiden.

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) hat unter anderem den Spielbetrieb in allen Klassen bis zum 19.04.2020 sowie auch der Leichathletikverband Nordrhein alle Wettbewerbe bis auf weiteres ausgesetzt. Die Stadt Bocholt hat heute alle Sportplätze und Sporthallen für den Trainings und Spielbetrieb bis auf weiteres gesperrt.

Zukünftige weitere Entscheidungen für den Sport- und Gesellschaftsbetrieb unseres Vereins werden wir in den Abteilungen und auf unserer Homepage zeitnah bekannt geben.

Diese Maßnahmen dienen ausdrücklich dem Schutz all unserer Sportfreunde – insbesondere auch der älteren und vorbelasteten Menschen.

Es liegt jetzt in der Verantwortung aller, uns bei der Umsetzung zu unterstützen.
Bei Fragen stehen wir natürlich zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen
für den Vorstand
Hermann Weinerth“

Silber für Emre Cavusman bei den Dutch Open

Hoffnung auf einen Startplatz bei der Europameisterschaft

Das war nun der dritte Streich in Folge, denn auch am vergangenen Wochenende erreichte der Taekwondo Wettkämpfer Emre Cavusman von der DJK SF 97/30 Lowick bei den Dutch Open in Eindhoven das Finale seiner Klasse. Mit den diesjährigen Erfolgen bei offiziellen Ranglistenturnieren in Slowenien, Deutschland und nun den Niederlanden hat er die notwendige 50 Punktemarke übersprungen und hofft nun auf einen Startplatz in der Deutschen Nationalmannschaft bei der diesjährigen Europameisterschaft.

In der Kategorie Kadetten -45 Kg hatte er in seinem ersten Kampf keine Schwierigkeiten, denn sein Gegner aus Frankreich gab frühzeitig auf und damit war der Bocholter schon mal eine Runde weiter. Auch in der nächsten Begegnung mit einem niederländischen Gegner hatte der Lowicker wenig Mühe und gewann überzeugend und ungefährdet mit 19:8 Punkten. Damit stand er dann schon mal im Halbfinale und hatte einen Platz auf dem Siegerpodest sicher. Dort traf er auf einen ihm bekannten aber auch sehr kampfstarken Wettkämpfer aus Swistal. Dementsprechend eng ging es auch während der gesamten Kampfzeit zu, ehe sich dann der Bocholter doch noch knapp mit 11:8 Punkten durchsetzen konnte. Im Finale gab es dann ein Wiedersehen mit seinem Finalgegner von den German Open, der sich im anderen Pool ebenfalls durchgesetzt hatte. Auch dieses mal war es wieder eine ausgeglichene Begegnung, welche aber durch einige kleine Unachtsamkeiten des Bocholters entschieden wurde. So musste er sich zwar mit 10:19 Punkten geschlagen geben, konnte sich aber mit einem ausgezeichneten 2. Platz trösten. Silber für Emre Cavusman bei den Dutch Open, der mit seinen derzeitigen Leistungen wohl die beste Werbung für den Taekwondo Sport in Bocholt und natürlich auch für seinen Verein betreibt.

„Jetzt hat er auf jeden Fall schon mal die Ranglistenpunkte erreicht, die er für eine Teilnahme an der Europameisterschaft benötigte. Es stehen aber in nächster Zeit noch einige internationale Turniere an, wo er die Möglichkeit hat, seine derzeitige Position zu festigen oder sogar noch auszubauen,“ freute sich Lowicks Trainer Cihan Cavusman über den Erfolg seines Sohnes.

Mitgliederbefragung vom 09.03. bis 05.04.20

Liebe Mitglieder,

die Sportfreunde 97/30 sind auf dem richtigen Weg. Die Fusion ist erfolgreich umgesetzt und das neue Sportheim ist in kurzer Zeit gebaut worden. Die Infrastruktur auf der Platzanlage wurde somit erheblich verbessert. Darauf können wir alle Stolz sein. Aber wir dürfen nicht nachlassen! Wir können und müssen gemeinsam noch viel bewegen.

Es ist jetzt Zeit euch als Mitglieder mehr mit ins Boot zu nehmen. und freuen uns auf euer Feedback. Wir möchten deshalb mit dieser Mitgliederbefragung von euch u.a. wissen wie ist das

– allgemeine Stimmungsbild

– Kommunikation im Verein

– Vereinskultur

– Zufriedenheit mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern

– Zufriedenheit mit den Leistungsangeboten

– Zufriedenheit mit der Infrastruktur

– Bereitschaft zu ehrenamtlichen Engagement

 

Zusätzlich bitten wir um konstruktive Kritik, Lob und Verbesserungsvorschläge.

Bitte beantwortet die Skala von 1 bis 6 (wie Schulnoten), also von trifft voll zu bis trifft überhaupt nicht zu, oder weiß nicht.

 

Wie und wo kann die Mitgliederbefragung durchgeführt werden:

Über den direkten Link: https://www.djk-9730.de/mitgliederbefragung/

Über diese Homepage: s. Batton Mitgliederbefragung und unter dem Reiter Service „Mitgliederbefragung“

Über unsere Geschäftsstelle: Fragebogen als Handout

 

Alle Angaben werden anonym ausgewertet

Wir hoffen auf zahlreiche repräsentative Rückantworten und möchten uns vorab dafür bei euch bedanken.

DJK Sportfreunde 97/30 Lowick, als familienfreundlicher Verein, setzt sich als Ziel weiterhin nachhaltigen Leistungs- und Breitensport für Jung und Alt, unter Berücksichtigung der Förderung der Jugend, der Integration und Migration, anzubieten

 

Der Vorstand

Gute Platzierungen bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Sindelfingen

Am vergangenen Samstag traf sich die deutsche Laufelite zum jährlichen Leistungsvergleich im Crosslauf. Mit Werner Enk und Friedhelm Betting waren auch zwei Lowicker dort erfolgreich.

Im ersten Meisterschaftslauf begab sich direkt das größte Starterfeld von ca. 140 Seniorenläuferinnen und Läufern auf die 1,1 km lange Runde auf der Außenanlage des Sindelfinger Bäderzentrums. Was sich zunächst harmlos anhörte entpuppte sich durch die starken Regenfälle der letzten Tage als Schlammschlacht.  Nach 5 Runden durch zum Teil mehr als Knöcheltiefen Matschsicherte sich Werner Enk im Schlussspurt den 22. Platz seiner Altersklasse M60 (22:01 Minuten).

Im zweiten Lauf galt es für die traditionell stark besetzten Altersklassen M50 und M55 6,6 km zurückzulegen. In 26:47 Minuten konnte Friedhelm Betting hier durch clevere Renneinteilung einen guten 12. Platz in der M55 erlaufen. Im vergangenen Jahr sprang für ihn sogar Platz 8 bei der Cross DM heraus, aber „dafür war die Konkurrenz heute einfach zu stark“, resümiert DJK-Trainer Janek Betting, „Beide haben heute ihr individuelles Optimum herausgeholt und können sehr zufrieden sein!“

Überzeugen konnte auch Stefan Ritte vom LAZ Rhede, der sich im Mittelstreckenrennen der Männer über 4,4 km über einen 25. Platz (15:25 Minuten) freute. Für den spurtstarken Athleten war die Zielgerade sogar etwas zu kurz. „Wäre die Zielgerade 20 m länger gewesen hätte es sicher noch 2, 3 Konkurrenzen kassiert“, berichtet Janek Betting der vor Ort die Betreuung stellvertretend für LAZ Stützpunktleiter Jürgen Palm übernahm. Ritte lies es sich im Anschluss nicht nehmen, auch noch über die Langstrecke (9,9 km) zu starten. Hier finishte er in (38:04 Minuten) als 30..

Weitere Bilder folgen.

B1 siegt im Spitzenspiel !

Unsere B1 hatte heute im Meisterschaftsspiel (08.03.) den 1.FC Bocholt zu Gast. Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten. Mehr als 100 Zuschauer. Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts, jeder Meter war umkämpft. Es kam kaum zu spielerisch vorgetragenen Angriffen. Lowick lauerte ein wenig auf Konter und überließ den Schwatten etwas mehr Spielanteile. Die erste wirkliche Torchance im Spiel sorgte für die Lowicker Führung. Florent Kuci flankte von rechts auf den Kopf von Winterneuzugang Ben Schücker. Der köpfte ins linke Eck und es stand 1:0. In der Folge setzten die Lowicker noch zwei gefährliche Angriffe: in der 28. Minute spielte Lasse Bennemann einen starken Ball auf Dustin Heveling. Der scheiterte aber an FC Torwart Marius Bauhaus. In der 33. Minute spielte Finn Terhardt einen starken Diagonalball auf den erneut gut durchgestarteten Dustin. Diesmal zielte er knapp am FC Gehäuse vorbei. FC hatte bis zur Pause keine klare Torchance. Es ging mit einem leistungsgerechten 1:0 in die Kabine. Im zweiten Durchgang erwischten die gelb-schwarzen Jungs den deutlich besseren Start. Ben Schücker knallte in der 41. Minute den Ball an die Latte. In der 43. Minute behauptete Ben den Ball an der Torauslinie stark und legte auf Ayman Ali ab. Der brachte den Ball scharf vor das Tor und Florent Kuci war zur Stelle: 2:0. Danach gab es viel Zweikampf, aber wenig Torszenen. Erst in der 68. Minute wurde es wieder richtig gefährlich. Lasse Bennemann brachte den Ball gefährlich vor das FC Tor, doch Dustin schoss den Ball aus 2m Entfernung über das Tor. In der 72. Minute vergab Ben Schücker nach Vorlage vom bärenstarken Kian Trompert eine gute Einschussmöglichkeit. In der 77. Minute hatte FC die erste richtig gute Chance, doch mit vereinten Kräften verteidigten die Lowicker ihr Tor. Zwei Minuten vor Schluss dann die Entscheidung. Ben Schücker wurde von der Mittellinie an auf die Reise geschickt und knallte den Ball sehenswert aus 20 Metern in den Torwinkel. Der Lowicker Jubel war so laut, dass er zwar nicht an der Adenauerallee, aber sicherlich an der gesamten,traditionsreichen Eichenallee zu hören war….Das 3:0 war auch der Endstand. Glückwunsch an die B1 für die geschlossene Teamleistung. Besonders hervorzuheben sind sicherlich Ben Schücker, der an allen drei Toren beteiligt war, sowie Kian Trompert, der im Mittelfeld fleissig die Zweikämpfe gewann und das Spiel immer wieder ankurbelte. Danke an die vielen Jugendspieler und -trainer, die heute zahlreich am Platz erschienen sind, um die B1 zu unterstützen.
Morgen steht das nächste Highlight für die B1 an: Auslosung Viertelfinale Niederrheinpokal. Borussia Möchengladbach, RWE, RWO…Mal sehen wer uns zugelost wird !

Neu – MamiFit -Neu

Emre Cavusman platziert sich bei den German Open

Eine Woche nach seinem großen Erfolg bei den Slowenien Open, war der Taekwondo Wettkämpfer Emre Cavusman von der DJK SF 97/30 Lowick am vergangenen Wochenende schon wieder bei den German Open in Hamburg am Start.

In der Kategorie Kadetten -45 Kg startete er ohne jegliche Anfangsnervosität in den ersten Kampf und gewann mit einem deutlichen 39:18 Punktesieg gegen den dänischen Nationalkader-Sportler. Auch seine zweite Begegnung mit einem englischen Vertreter erledigte der Bocholter souverän überzeugend mit einem 33:9 Punktesieg. Damit hatte der Lowicker schon mal das Halbfinale erreicht und sich einen Platz auf dem Siegerpodest gesichert. Das sollte aber noch nicht genug sein, denn auch seinen Halbfinalkontrahenten aus dem schwedischen Nationalteam beherrschte er über die gesamten 3 Runden und zog mit einem ungefährdeten 19:5 Punktesieg ins angestrebte Finale ein.

Das sollte dann aber auch ein an Spannung kaum zu überbietender Kampf werden, denn mit dem Bocholter und seinem Gegner aus dem englischen Nationalteam standen sich zwei Sportler auf absoluter Augenhöhe gegenüber. Angefeuert von allen Athleten und Offiziellen aus der NWTU wechselte immer wieder die Führung in diesem ausgeglichenen Kampf und keiner konnte vorher sagen, wer dieses Finale wohl gewinnen würde. So war dann auch die denkbar knappe 23:25 Punkteniederlage von Emre Cavusman das Ergebnis einer spannenden Begegnung, die eigentlich zwei Sieger verdient gehabt hätte.

„Nach Gold in Slowenien nun Silber in Hamburg. Besser kann man für die olympische Sportart Taekwondo in Bocholt und Umgebung wohl keine Werbung betreiben,“ freute sich Trainer Cihan Cavusman über den erneuten Erfolg.

Seinem älteren Bruder wollte es auch Aslan Cavusman gleich tun, der bei den Kadetten -41 Kg an den Start ging. Doch gleich in der ersten Begegnung traf er auf den kampfstarken und auch späteren Gewinner dieses Turniers und verlor mit 8:29 Punkten.

„Wieder eine Topleistung von Emre und das gerade mal eine Woche nach Slowenien. Wenn er diese Form halten kann und verletzungsfrei bleibt, könnte das seine Saison werden. Aslan muss noch ein wenig Erfahrungen sammeln, um auf diesem Niveau mithalten zu können,“ kommentierte Lowicks Trainer Cihan Cavusman die gezeigten Leistungen seiner beiden Schützlinge bei den diesjährigen German Open in Hamburg.

Volleyballer mit neuem Aufschlag

In der Versammlung der Volleyballer der DJK SF 97/30 Lowick haben die Mitglieder eine neue Gruppenleitung bestätigt. Die neuen Ansprechpartner Jutta Overbeck und Thomas Fisser (Fr.) sorgen für neuen Aufschlag.

Interessierte Spieler dürfen gerne zu den Trainingszeiten kommen, dürfen sich aber auch vor dem Training melden. Die Trainingsabende finden weiter wöchentlich in der Halle am Elsenpass, Lowick statt. Die Freitagsgruppe startet wieder am 6. März.

 

Hallentermine:
Montag, Volleyball für Frauen von 20.30 – 22.15 Uhr,

Donnerstag, Volleyball für Alle von 20:15 – 22.15 Uhr,

Freitag, Volleyball für Alle von 18:30 – 20.30 Uhr.

 

Weitere Info: www.djk-9730.de
Kontakt: Jutta Overbeck 0157 832 94401 (Montag und Donnerstag)

und Thomas Fisser 02871-40 000 (Freitag)

Emre Cavusman gewinnt die Slowenien Open 2020

Bei den 12. Slowenien Open in Ljubljana, einem G1 Ranglistenturnier, war am vergangenen Wochenende die Taekwondo-Abteilung der DJK SF 97/30 Lowick mit zwei Teilnehmern am Start.

In der Klasse Kadetten -45 Kg war es Emre Cavusman, der sich mit der internationalen Konkurrenz messen durfte. Beim studieren seiner Poolliste konnte man schon etwas nervös werden, denn er sollte es durch die Bank weg nur mit Nationalkader-Kämpfern zu tun bekommen. Das man aber an diesem Tag trotzdem mit ihm rechnen musste, zeigte er gleich in der ersten Begegnung, als er den Slowenen überzeugend mit 48:12 Punkten besiegte. Im zweiten Kampf war es dann der serbische Kaderathlet, der sich dem kampfstarken Bocholter ebenfalls deutlich mit 35:18 Punkten beugen musste. Im danach erreichten Halbfinale traf der Lowicker auf den bis dahin ebenfalls erfolgreichen französischen Kämpfer. Auch dort dominierte Emre den Kampfverlauf und siegte wieder ungefährdet mit 24:4 Punkten. Alle erwarteten nun aber ein spannendes Finale gegen einen kampfstarken Nationalkader-Athleten aus Kroatien. Aber auch dort nahm der Bocholter gleich von Anfang an das Geschehen in die Hand und beendete den Kampf nach drei Runden mit einem deutlichen 28:18 Punkte Vorsprung zu seinem Gunsten. 1. Platz und Gold für Emre Cavusman, der nach dieser überzeugenden Leistung wohl auch auf eine Einladung der Deutschen Nationalmannschaft hoffen darf.

Nicht ganz so erfolgreich lief es bei der Lowickerin Frieda Steinkühler, die in der Kategorie Junioren -52 Kg an den Start ging. Nach einem Freilos in der Vorrunde, musste sie danach gegen die siegreiche italienische Kaderkämpferin antreten. Konnte sie in den ersten beiden Runden der Begegnung noch Paroli bieten, warf ihr Coach in der Dritten das Handtuch, weil die Italienerin nun auch deutlich in Führung gegangen war.

„Absolute Topleistung von Emre, der alle seine Gegner an diesem Tag schon fast chancenlos aussehen ließ. Schade, das Frieda ihr vorhandenes Potential nicht abrufen konnte. Etwas mehr Erfahrung, dann ist sie allemal in der Lage auch auf diesem Niveau mithalten zu können,“ resümierte der mitgereiste Trainer Cihan Cavusman die gezeigten Leistungen der Lowicker Athleten.

Hobby-Volleyball-Mixed sucht Verstärkung

Hobby-Volleyball-Mixed der SF DJK 97/30

sucht dringend Verstärkung!

Für die Freitags-Volleyball Gruppe suchen wir zur Unterstützung interessierte Mitspieler.

Der Spass am Ballsport und die regelmässige sportliche Bewegung im Gruppenspiel steht bei uns im Vordergrund, dafür brauchen wir auf beiden Seiten des Netzes Dich als Verstärkung!

Wir spielen als Mixed-Teams, also Frauen und Männer im Erwachsenenalter ohne Altersbegrenzung, nach oben hin offen….

Auch Anfänger/Wiedereinsteiger/Volleyballer aus der Schulzeit ebenso Sportler aus anderen Sportarten sind bei uns herzlich willkommen und dürfen gerne reinschnuppern und mitspielen.

Der Volleyballsport tangiert beim Spiel durch den erforderlichen Bewegungsablauf fast ganz unbemerkt viele Muskelgruppen und eignet sich aus diesem Grund auch hervorragend als unterstützendes Training für andere Sportarten.

Auch für deinen Auftritt beim nächsten Beachvolleyballevent im Urlaub läßt sich bei uns ganz unkompliziert trainieren.

Der Weg vom Vereinsgelände an der Eichenallee bis zur witterungsunabhängigen Sporthalle am Elsenpaß ist zwar noch nicht beleuchtet, aber das sollte kein Hindernis sein…

Wir möchten am Freitag, 06.03.2020, um 18:30 h, nach einiger Pausenzeit bedingt durch Spielermangel, wieder neu starten und hoffen das Du dabei bist.

„Wer rastet, der rostet.“

Also runter vom Sofa und du bist dabei. Wir freuen uns auf dich.

Ansprechpartner:

Thomas Fisser,

Tel: 02871-40000 oder 0176-95849873