Tennis

Abschluss Medensaison Herren 65

Hier ein kurzer Abriss der Medensaison 2022. Wir haben uns gut geschlagen und haben 3Siege und nur 2 knappe Niederlagen eingefahren. Von 6 teilnehmenden Mannschaften haben wir einen guten 3 Rang belegt. Siege wurden gegen Heissen Mülheim, Duisburg West und gegen den TCMehrhoog errungen. Die Niederlagen gegen RW Dinslaken und gegen Postsport Oberhausen waren in der Tat sehr knapp.

Das wichtigste Kriterium für uns war und ist, dass wir unseren Sport mit viel Spaß regelmäßig ausführen können. Wichtig ist, auch denke ich, für alle die gute Kameradschaft und der Zusammenhalt im Team.
Auch das gute Miteinander mit der Herren70 Mannschaft möchte ich noch hervorheben. Dadurch haben wir auch öfter untereinander Spieler tauschen können. Dank auch an L. Teriete der für uns und dem jeweiligen Gegner gegrillt hat.

Zu Stamm der Mannschaft gehören:
Josef Ernsten, Hubertus Belting, Herbert Epping, Jochen Tünte, Rudi Düking, Ludger Schmeinck und Ludger Bühs
Mit sportlichen Grüßen

Mannschaftsführer
Ludger Bühs

Aufstieg der Tennis – Männermannschaft in die Bezirksliga

Medensaison der Ü 50 bereits im Mai sehr, sehr erfolgreich beendet.

Für die Ü 50 Herrenmannschaft ist die Medensaison bereits im Mai nach nur 4 Spieltagen beendet. Und das sogar äußerst erfolgreich. Zwar begann die Saison mit einer Heimniederlage, doch wurden die 3 weiteren Spiele alle gewonnen. Dies bedeutet, dass wir uns jetzt als Tabellenführer  in Ruhe den letzten Spieltag am 2. Juniwochenende anschauen konnten. Von den Ergebnissen hing es  ab, ob  wir  vom 1. Platz noch verdrängt werden können. Gelingen kann das nur der Tennismannschaft aus Spellen, die hierzu einen hohen Sieg gegen Hamminkeln benötigt. Interessant hierbei ist, dass wir uns gegen Hamminkeln geschlagen geben mussten. Da Hamminkeln jedoch gegen Spellen gewonnen hat, konnten wir die Tabellenspitze verteidigen und spielen im nächsten Jahr in der Bezirksliga.

Unsere Gruppe war in diesem Jahr mit 5 Mannschaften recht klein. Wir hatten  2 Heimspiele und zwei Auswärtsspiele. Bei den Heimspielen ist zu erwähnen, dass wir am Abend erstmalig im Vereinsheim vom neuen Wirt Mario gut versorgt worden sind. Die Auswärtsspiele (Rees und Bislich) wurden von einem Großteil der Mannschaft mit dem Fahrrad angefahren. Da beide Auswärtsspiele mit einem Sieg endeten, waren die Heimfahrten – natürlich mit Zwischenstopps – umso gemütlicher.

Leider war es in dieser Saison nicht ganz einfach, immer eine komplette Mannschaft aufzustellen. Durch langfristige Krankheiten (Corona), Verletzungen und private Verpflichtungen war es insbesondere in Rees nicht mehr möglich, die abschließenden Doppel komplett zu besetzen. Da jedoch der Gegner in Rees auch vom Verletzungspech verfolgt wurde, konnten wir unter dem Strich das Spiel trotzdem knapp gewinnen. Erkennbar ist trotzdem, dass wir uns hinsichtlich des Kaders und der aktiven Spieler für die nächste Saison „was“ überlegen müssen.

Die meisten Einsätze (Einzel und Doppel) in dieser Saison hatten Waldemar Stab und Ludger Schmeinck mit jeweils 8 Spielen, die bis auf eine Ausnahme (für jeden) alle erfolgreich endeten. Auch Hubertus Belting und Uwe Wolter spielten oft und  absolvierten jeweils 6 Spiele.

In der diesjährigen Medensaison wurden folgende Spieler eingesetzt:

Waldemar Stab (4 Spieltage)
Herbert Knüfing (1)
Jochen Tünte (2)
Hubertus Belting (3)
Ludger Schmeinck (4)
Heribert Volmering (2)
Uwe Wolter (4)
Helmut Eing (3)
Andreas Spieker (1)
Dieter Spieker (1)
Josef van der Linde (1)
Wilhelm Lensing (1)

Auch in diesem Jahr haben uns die Medenspiele wieder viel Freude bereitet, sodass wir uns schon jetzt auf die noch anstehende Pokalrunde (erstmalig)  und die kommende Bezirksliga Medensaison freuen.

Mit sportlichen Grüßen
Mannschaftsführer

Heribert Volmering

Zwischenfazit der Tennis 70er Mannschaft

Die 70er startete in der laufenden Saison 2022 mit drei gewonnen und zwei verlorenen Spielen.  Unser erstes Auswärtsspiel am 03. Mai gegen RG Voerde haben wir mit 5:1 Punkten gewonnen. Das zweite Auswärtsspiel am 10. Mai beim Tennis-Club BW Rees haben wir nicht gut gespielt und mussten alle Punkte in Rees lassen. Zu unserem ersten Heimspiel am 17. Mai waren wir alle wieder in Bestform und konnten mit 5: 1 Punkten den Spieltag für uns entscheiden. Am 31. Mai waren unsere Tennisfreunde vom GW Rhede bei uns zu Gast. Es waren sehr enge und spannende Spiele. Zwei Spiele wurden im Matchtiebreak ausgespielt und GW Rhede ging als Sieger vom Platz und wir haben im Gesamten mit 2: 4 Punkten verloren.

Den dritten Sieg errangen wir zu Hause, mit Unterstützung unseres weiblichen Fanclubs, gegen Duisburg Wedau. Wir sind  guten Mutes, dass wir beim letzten Auswärtsspiel in  BV Osterfeld weitere Punkte für uns einfahren können. In der Tabelle belegen wir den 4. Platz. Es ist noch zu erwähnen, dass wir die Spielgemeinschaft mit Stenern aufgelöst und die Spieler aus Stenern sich bei uns angemeldet haben. Durch diese Maßnahme können Spieler der Ü 65 Mannschaft und der Ü 70 Mannschaft untereinander getauscht werden. Mit Josef Ernsten und Ludger Bühs von der Ü 65 Mannschaft konnten wir schon einmal einen Tausch vornehmen und sie haben ihre Spiele gewonnen. Die Ü 70 möchte sich besonders bei Wolfgang Kraft, Herbert Epping und Rudi Düking bedanken, die für uns und unsere Gäste gegrillt haben.

Zur Mannschaft gehören: Von links. Josef Ernsten, Ludwig Steinzen, Friedhelm Bauer, Dieter Jansen, Franz Böing, Hans Friedo Mack, Jochen Grebe,

Auf dem Bild fehlen: Arnhold Hasebrock,  Martin Otterbeck, Franz Tielkes,  und Ludger Bühs.

Mit sportlichen Grüßen

Mannschaftsführer
Franz Böing

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tennisdamen klar auf Aufstiegskurs

Unsere Damenmannschaft spielt bisher eine sehr gute Runde und steht zur Halbzeit nicht umsonst an der Tabellenspitze.  Bei  3 noch ausstehenden Spielen möchte man die aktuelle Spitzenposition unbedingt bis ins Ziel durchbringen. Zahlreiche Zuschauer sahen, beim letzten Heimspiel gegen den TC Mehrhoog, hervorragende und spannende Spiele. Was dann auch mit einem klaren Sieg belohnt wurde.

Die Herren 50 belegen ebenfalls den ersten Platz in der Tabelle, was mit etwas Glück bei den restlichen Spielen, zum Aufstieg führen könnte.

Auf dem zweiten Platz in der Tabelle befinden sich aktuell die Herren 65 und hoffen, bei 2 noch ausstehenden Spielen, auf den ersten Platz klettern zu können.

Im Tabellenmittelfeld befinden sich derzeit unsere 70er-Herren. Für die restlichen 2 Spiele hat man sich  jedoch einiges vorgenommen und möchte die Tabelle noch etwas positiver gestalten.

Mit sportlichen Grüßen

Josef Ernsten

Eröffnungsturnier

Die Tennissaison wurde mit einem Turnier eröffnet

Bei bestem Tenniswetter konnten 25  Tennisspieler ihre Form bei einem Eröffnungsturnier im Damen- und Herrendoppel, sowie im Mixed, unter Beweis stellen.  Jeder Teilnehmer machte 3 Spiele mit jeweils wechselnden, zugelosten Partnern bei einer Spielzeit von jeweils 35 Minuten. Es wurde guter bis sehr guter Sport geboten, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Für die gute Verpflegung und Bewirtung über den ganzen Tag hat sich Ludger Schmeinck mal wieder selbst übertroffen. Es gab Kaffee, Kuchen und später Gegrilltes mit Salaten usw. sowie ausreichend Getränke. Es war ein rundum gelungener Tag, wobei sich alle freuten, nach der Hallensaison endlich wieder den Schläger draußen an der frischen Luft schwingen zu lassen. Sieger gab es bei den größtenteils sehr engen Spielen natürlich auch. Die 3 Gewinner Franz Böing, Arnold Hasebrock und Melina Tietz konnten bei der Siegerehrung jeweils ein Insektenhotel ihr Eigen nennen.

Mit sportlichen Grüßen

Josef Ernsten

Auf die Plätze fertig los……die neue Tennissaison kann eingeläutet werden

Wiederrum  als Erste in Bocholt sind unsere  Tennisplätze bereits  fertig.
Durch enormen personellen Einsatz unserer Mitglieder konnten in der letzten Woche die 3 Tennisplätze, bei gutem Wetter,  in vielen Arbeitsstunden fertiggestellt werden. 8 t  alte Asche abtragen, Flächen walzen, Linien wieder fest einsetzen,
8 t neue Asche auftragen und verteilen. Mehrmaliges abziehen, Linien nacharbeiten und walzen, wässern, walzen……………….

In dieser Woche laufen die letzten Feinarbeiten, sodass (nach Freigabe durch Waldemar) ab nächster Woche gespielt werden kann.
Dank an die vielen helfenden Hände.

Mit sportlichen Grüßen

Der Tennisvorstand

Tennis – Platzbelegung 2022

Die Tennisplatzbelegung für das Jahr 2022 ist online.

Die Tennisabteilung hat sich von Ute (Vereinswirtin) verabschiedet

Eine kleine Abordnung der Tennisabteilung hat sich bei Ute für die vielen gemeinsamen, angenehmen und geselligen  Jahre ganz herzlich bedankt. Als Abschiedsgeschenkt konnte Ute einen Blumenstrauß sowie einen Frühstücksgutschein entgegen nehmen, den sie mit ihrer Familie nutzen kann.

Wir wünschen alles Gute für den weiteren Lebensweg und freuen uns schon auf den zugesagten Besuch von Ute auf unserer Tennisanlage.

„ Holl di Kregel „

Tennis-Vereinsmeister 2021

Tennis-Vereinsmeister 2021
v.l. Roger Vienenkötter, Andreas Spieker, Anika Schubert, Emma Brillert, Andre Nehling und Waldemar Stab

Über die gesamte Tennissaison hin zogen sich die von Herbert Knüfing hervorragend organisierten Vereinsmeisterschaften. Um 2021 erstmals oder wieder Vereinsmeister zu werden, hatten sich zahlreiche Bewerber angemeldet. In einer 6er Gruppe im Damendoppel, Jede gegen Jede, setzten sich am Ende doch recht deutlich und verdient Anika Schubert und Emma Brillert durch. Im KO-System wurde das Herrendoppel in einem  stark besetzten Feld ausgespielt. In einem hochklassigen Finale konnten sich Andre Nehling  mit Andreas Spieker  2:6 / 6:4 im Matchtiebreak 10:5  gegen Herbert Knüfing und Roger Vienenkötter über den letztendlich verdienten Siegerpokal freuen.

Die Meisterschaft im Mixed, die ebenfalls im KO-System ausgespielt wurde, holten sich in einem technisch starken Endspiel Emma Brillert mit Roger Vienenkötter  6:4 /7:5 gegen Monika Jansen und Waldemar Stab.  Damit konnte sich Emma Brillert über 2 Vereinsmeistertitel freuen. Bleibt noch das Herreneinzel, wozu sich ebenfalls sehr viele Spieler gemeldet hatten. Im KO-System konnten sich Andre Nehling und Waldemar Stab verdient bis ins Finale durchspielen, was dann am vergangenen Samstag stattfand. Hierzu waren viele  Zuschauer auf die Platzanlage gekommen um mitzuerleben , wer von den beiden den Pokal entgegen nehmen konnte. Den ersten Satz sollte Waldemar, gegen den etwas verunsichert wirkenden Andre, mit 6:0 für sich entscheiden. Was sich dann im zweiten Satz deutlich ändern sollte. Hier  führte Andre zwischenzeitlich verdient mit 4:1 um Ende doch noch mit 4:6 das Nachsehen zu haben. Somit konnte Waldemar seinen Einzeltitel erneut und auch verdient verteidigen.

Insgesamt waren diese Meisterschaften wieder mal eine gelungene Veranstaltung, wobei man überlegt, im nächsten Jahr einen kompletten Endspieltag einzurichten um an nur einem Tag die neuen Vereinsmeister 2022 zu ermitteln.

Mit sportlichen Grüßen
Josef Ernsten

Tennis-Hobbyrunde „Die Zweite“

Nach einem sehr erfolgreichen ersten Jahr 2020 in der Hobbyrunde des Tennisbezirk 2 -Rechter Niederrhein konnten wir auch in 2021 eine Mannschaft melden. Gegner in unserer Gruppe waren die Mannschaften TC Isselburg, TC RG Voerde und TV Sportfreunde Elten.

Das Gemeinschaftsfoto zeigt die Mannschaften von Elten und Lowick.  Nach  Siegen gegen Isselburg (6:3) und Voerde (7:2) haben wir leider  im letzten Spiel gegen Elten eine 2:7 Niederlage einstecken müssen. Anders als in den normalen Medenspielen treten gemischte Mannschaften an, die sich aus jeweils 3 Damen  und 3 Herren zusammensetzen. Insgesamt werden 3 Dameneinzel, 3 Herreneinzel, 1 Damen– und Herrendoppel sowie ein Mixed gespielt. Es spielen in diesen Mannschaften ausschließlich Hobbyspieler.

Da es keine Auf- und Absteiger gibt, steht hier der Spielspaß an erster Stelle. Gerne können sich interessierte Spieler oder Spielerinnen für die kommende Saison 2022 bei Klaudia Epping (Tel. 48286) oder beim Tennisvorstand melden.