Fußball F2-Junioren

Der Nikolaus hat die F2 besucht!

Am dritten Adventswochenende stand die Weihnachtsfeier der F2 an. Die Kinder trafen sich mit ihren Eltern in der Soccerhalle des Stadtwald Sportparks.

Bevor der sportliche Teil beginnen konnte wurde der Nikolaus erwartet. Durch lauten weihnachtlichen Gesang angelockt nahm er auf einem Stuhl am Kindertisch platz. Jedes Kind bekam ein positives Feedback und auch die Trainer wurden lobend erwähnt.

Im Anschluss bekam jedes Kind eine Tüte mit einem Schokoweihnachtsbaum, eine gelb-schwarze Trinkflasche mit passenden Initialen sowie das aktuelle Paninialbum mit ausreichend Stickertüten.

Die Trainer wurden auch mit tollen Geschenken bedacht. Jeder Trainer bekam eine beleuchtete Flasche mit einem Mannschaftsfoto darauf und einen Gutschein für die Konditorei Voß. Die Trainer haben sich darüber sehr gefreut und möchten sich bei den Eltern für die unerwartete Überraschung bedanken.

Anschließend ging es für die Kinder auf’s Soccerfeld. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen entspannen konnten, tobten sich die Kinder auf dem Platz aus. Ganze 1,5 Stunden konnten die Kinder nach Lust und Laune vor den Ball treten.

Gegen Abend wurden dann für alle Kinder Pommes und Chicken Nuggets serviert, sodass die Kinder mit gefüllten Bäuchen nach Hause gehen konnten.

Es hat allen viel Spaß gemacht und war ein toller Nachmittag!

Herzlichen Glückwunsch zum Zertifikat „Kindertraining“!

Am Dienstag durfte unser Trainer Karl sein Zertifikat für den Ausbildungslehrgang „Kindertraining“ in Empfang nehmen.

Während des letzten Monats verbrachte er mehrere Abende in der Woche auf der Anlage des VfR Mehrhoog beim Lehrgang des DFB.

Während der 45 Einheiten wurden folgende Themenbereiche gemeinsam erarbeitet:

  • pädagogische Aspekte im Kindertraining
  • Praxis des Bambinitrainings
  • Fußballtraining für 6 – 10 jährige
  • Verwaltungslehre

Vielen Dank, lieber Karl, für dein wertvolles Engagement, von dem die ganze Mannschaft profitieren wird!

F2: Tolles Spiel gegen Fortuna Elten

F2: Tolles Spiel gegen Fortuna Elten!

Am heutigen Samstag, den 23. November 2019 hatte unsere F2 ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von Fortuna Elten. Das Wetter war super, die Temperaturen etwas kühler aber annehmbar und das Spiel für alle unterhaltsam.

Die Mannschaft war nahezu komplett, sodass wir häufig wechseln konnten und alle Spieler ihre Einsatzzeit bekamen. Bisher hatten es unsere Spieler in unserer starken Gruppe sehr schwer, heute aber waren wir dem Gegner überlegen und konnten zeigen, was wir in den letzten Trainingswochen gelernt hatten.

Tolle Kombinationen, schöne Pässe

Es wurde toll kombiniert und sauber gepasst, sodass wir mehrere Bälle auf das Tor bringen konnten. Der starke, gegnerische Torwart konnte viele Bälle entschärfen. Trotzdem gelangen uns auch einige Treffer.

Oskar zeichnete sich heute besonders durch seine tolle Vorarbeit aus. Mehrmals gelang ihm eine klasse Flanke vor das Tor die dann vom Mitspieler verwandelt wurde. Und auch Jakob und Nils machten heute schöne Vorlagen. So konnten Ismail, Santiago und Luca ihre Talente im Tore schießen unter Beweis stellen.

Warmer Kakao in der Pause

Nachdem wir uns in der Pause mit wärmendem Kakao stärken konnten ging es in die zweite Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte zeichnete sich unser Spiel durch gekonntes Passspielen aus. Johann, der in der ersten Hälfte das Tor hütete, war jetzt eine tolle Unterstützung für das Team. Wir erarbeiteten uns wieder einige Torchancen und machten hinten die Räume zu. Auf Meo, Lenn und Lara war in der Abwehr immer Verlass. Fabian ging während der zweiten Hälfte ins Tor und machte seine Arbeit super.

Glückliche Mannschaft

Nach dem Abpfiff war die ganze Mannschaft glücklich über die tolle Leistung. Natürlich durfte auch das anschließende Torschießen nicht fehlen. Alle Spieler wurden von der Mannschaft angefeuert und jeder Spieler konnte sein Können beim Torschuss unter Beweis stellen.

Fazit:

Insgesamt war es ein tolles Spiel. In den letzten Wochen wurde im Training besonders wert auf das Passspiel gelegt, den Erfolg konnten wir heute sehen.

Mehrmals wurde der Raum genutzt und der Ball gekonnt vor das Tor gebracht.

Die Trainer waren mit der gesammten Mannschaft sehr zufrieden.

Ausblick:

In der nächsten Woche steht nochmal ein schwieriges Spiel gegen die F1 der Jugendspielgemeinschaft Rees/Hö-Nie an.

Danach verabschieden wir uns in die Winterpause.

Ausgeglichenes Spiel der F2 gegen Mehrhoog


Bei herbstlichen Temperaturen stand am heutigen Samstag für unsere junge F2 ein Heimspiel gegen die Mannschaft des VfR Mehrhoog an. Es sollte auch das Torwartdebüt für Santiago werden, der bisher eher im Angriff tätig war.

Schwieriger Spieleinstieg

Zunächst kamen wir schwer ins Spiel. Der Gegner drückte uns regelrecht in die eigene Hälfte und ließ uns kaum genügend Raum um vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Abwehr mit Lenn, Meo und Johann machte einen tollen Job, konnte aber nicht alle Torchancen des Gegners unterbinden. Bei manchem kraftvollen Schuss musste sich auch unser Torwart Santiago chancenlos geschlagen geben.

Santiago brachte den Ball häufig durch gute Abschläge weit nach vorne, leider blieben wir dann an der gegnerischen Abwehr hängen und konnten den Ball nicht im Tor unterbringen.

So gingen wir mit einem Rückstand in die Halbzeitpause.

Bessere zweite Hälfte

In der zweiten Halbzeit lief es dann deutlich besser. Im Tor stand jetzt Lara, ein alter Hase im Kasten. Santiago ging, im Wechsel mit Ismail, wieder in den Sturm.

Die gesamte Mannschaft wirkte deutlich konzentrierter. Der Gegner wurde häufig schon im Mittelfeld durch Oskar, Nils oder Jakob gestoppt. In der Abwehr bildeten Meo, Lenn und Johann mit Unterstützung von Fabian ein regelrechtes Abwehrbollwerk, sodass Lara im Tor wenig zu tun hatte.

Auch nach vorne hin lief es deutlich besser. Obwohl manchmal zuviel getrickst wurde statt den Ball zum Mitspieler zu passen kamen wir deutlich häufiger vor das gegnerische Tor und konnten den ein oder anderen Ball verwandeln.

Zufriedene Mannschaft nach ausgeglichener Partie

Insgesamt handelte es sich um eine ausgeglichene Partie die dem Zuschauer viel Freude bereitete. Die Mannschaft ist mit dem Ausgang sehr zufrieden. An unserer Passarbeit sollten wir noch ein wenig arbeiten.

Aber die Motivation stimmt und die Trainer sind sehr stolz auf alle Spieler!

Matschige Angelegenheit in Emmerich

Nach den Herbstferien ging es für die F2 am Samstag nach Emmerich. Dort spielten unsere Jungs gegen die F1 der Jugendspielgemeinschaft. Die Temperaturen waren wieder etwas milder, allerdings war der Rasen durch andauernden Nieselregen ordentlich durchgeweicht.

Unsere Mannschaft zeigte ein wirklich tolles Spiel. Die letzte Linie mit Meo, Lenn und Oskar hat es dem Gegner sehr schwer gemacht zu unserem Tor vorzudringen. Kam der Gegner dann doch mal zum Torabschluss konnte sich unsere Mannschaft auf ihren Torwart Johann verlassen. Johann hielt das Tor lange Zeit sauber und pflückte auch schwierige Bälle sicher aus der Luft.

Im Mittelfeld arbeiteten Luca, Fabian und Nils schwer. Immer wieder wurde die Mannschaft der TSG bereits im Mittelfeld abgefangen und der Ball wurde vor das Tor kombiniert, wo Santiago auf den Abschluss wartete.

Gegen Ende der ersten Halbzeit legte Ismail einen unglaublichen Lauf hin. Er nahm den Ball auf der linken Seite an, spielte den ersten Gegner aus, ging direkt am zweiten Gegner vorbei und schaffte es dann noch, den Torwart auszutricksen. Dann legte er den Ball zu Nils rüber der direkt vor dem Tor stand und nur noch die Fussspitze hinhalten musste. Endlich ein Tor für uns.

Nicht vergessen möchten wir unsere Lara. Obwohl sie sich am Abend zuvor verletzt hatte und aus diesem Grund nicht am Spiel teilnehmen konnte kam sie zum Platz um die Mannschaft anzufeuern.Diesen Einsatz für die Mannschaft finden wir klasse!!!

Insgesamt war es ein tolles Spiel welches lange Zeit auf Augenhöhe gespielt wurde. Gegen Ende der Partie wurde die Abwehr etwas unsicher und an unserer Chancenverwertung sollten wir noch ein wenig arbeiten.

Nichtsdestotrotz ist das Trainerteam sehr zufrieden mit dem Spielverlauf und der positiven Entwicklung der einzelnen Spieler.

F2 beim Tag des Jugendfussballs


Tag des Jugendfussballs

Am heutigen Donnerstag durfte die F2 zum Turnier des „Tag des Jugendfussballs“ gleich sechs mal antreten.

In den nagelneuen Trikots ging es gegen Mittag zur Sportanlage des Hamminkelner SV.

Der erste Gegner aus Flüren ist, wie man munkelt aus lauter Ehrfurcht vor uns, nicht zum Turnier angetreten. Die somit frei gewordene Zeit und das ungenutzte Spielfeld konnten wir für eine kleine Trainingspartie gegen unsere F3 nutzen.

Im Anschluss daran hat es uns die starke Mannschaft von Borussia Bocholt nicht leicht gemacht. Wir haben gut gekämpft und hatten mehrere Möglichkeiten zum Tor, diese konnten wir leider nicht oft genug nutzen.

Auch im dritten Spiel sind unsere guten Torschüsse häufig am starken Torwart des Hamminkelner SV gescheitert. Unsere Mannschaft konnte aber zeigen, was sie in den letzten Trainingseinheiten gelernt hat und hat sehr ansehnlich gespielt.

Die F2 von TUB Bocholt war für uns ein würdiger Gegner.  Unsere Abwehr hat super Arbeit geleistet und es der gegnerischen Mannschaft nicht leicht gemacht. Das Mittelfeld und der Sturm kamen durch gezieltes Passspielen mehrmals zum Torschuss. Insgesamt ein tolles Spiel und schön anzusehen.

Im fünften Spiel gegen BW Dingden haben wir uns danach wieder schwerer getan. In den ersten Spielminuten war unsere Mannschaft noch etwas unkonzentriert und unsortiert, hat sich dann nach kurzer Zeit aber wieder gefangen und mitunter toll kombinierten Fussball gespielt.

Das letzte Spiel war dann wieder eine richtig harte Nuss. Die Spieler des PSV Wesel waren uns körperlich und auch spielerisch überlegen. Trotzdem haben wir bis zum Schluss gekämpft und als Mannschaft alles gegeben.

Für die tolle Mannschaftsleistung wurde jedes Kind mit einer Urkunde und einem Ball belohnt.

Alles in allem war es ein tolles Turnier. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Während der Spielpausen konnten sich die Kinder an verschiedenen Stationen zum Beispiel im Torwandschiessen oder im Fussballdarts messen. An einer Station wurde sogar die Schussgeschwindigkeit gemessen.

Wir hatten einen tollen Turniertag und möchten uns beim Hamminkelner SV für die gute Organisation bedanken.