Fußball E1-Junioren

E1: Derbywochen enden mit spannender Begegnung gegen Suderwick

Spannung garantiert gegen Favorit 1. FC Bocholt

Gleich drei Stadteilderbys (der Bocholter sagt auch Dörben) standen für die E1 in den vergangenen drei Wochen auf dem Programm. Zum Auftakt empfingen die Lowicker mit der Auswahl vom 1. FC Bocholt den wohl schwersten Gruppengegner. Leider gingen die FC Bocholter nach nur drei Minuten schon früh in Führung. Die erste Halbzeit war lange hart umkämpft, weitere Tore blieben bis zum Pausenpfiff aber aus. In der zweiten Hälfte erhöhte der FC auf 0:2, jedoch konnten die Lowicker Jungs, die zum größten Teil schon seit der Bambini-Zeit zusammenspielen, mit dem nächsten Konter auf 1:2 verkürzen. Mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten entwickelte sich das Spiel zu einem echten „El Clásico“. Das Glück war auf der Seite der Pechschwatten und so konnten diese ihre Führung mit einem weiteren Treffer in der 40. Minute ausbauen. Instantan wurde dies von unseren jungen Pöhlern mit einem schön ausgespielten Gegentreffer beantwortetet. Beim Stand von 2:3 drehten die DJKler nochmal auf und kamen dem Ausgleich zwar oft ganz nah, jedoch fehlte es in den verbleibenden Minuten an Entschlossenheit und am berühmten Quäntchen Glück. Es blieb beim 2:3, womit sich der FC wichtige Punkte in der Meisterschaft sicherte.

Auswärts gegen TuB nichts anbrennen lassen

Am 26. März reiste die E1 zum TuB Bocholt. Die Lowicker zeigten sich in bester Verfassung und hatten im Derby #2 alles im Griff. Nach sage und schreibe zwölf Toren und einem Ehrentreffer in der 43. Minute endete das Spiel 1:12 für die Sportfreunde aus Lowick.

Kampf um die Vizemeisterschaft

Im Derby #3 traf SchwarzGelb auf BlauWeiß. Am 2. April war der GSV Suderwick auf dem Kunstrasen an der Eichenallee zu Gast. Es schickte sich an, eine nicht minder spannende Begegnung zu werden, als es im ersten Stadtteil-Derby der Fall war. Bei eisigem Wind erzielten die Lowicker schnell das erste Tor, doch es zeigte sich bald, dass heute nicht nur Petrus zum Gegenwind blies. Der GSV bewies Nervenstärke und war gewillt den Kampf um die Vize-Meisterschaft spannend zu halten. In der erste Halbzeit dominierte der DJK größtenteils das Spiel. Zur Pause stand es 2:1. Nach Wiederanpfiff drehte der GSV auf, und erzielte nicht nur den Ausgleich, sondern ging zu Beginn der Schlussphase auch noch in Führung. Der Siegeswille auf beiden Seiten war enorm, 97/30 erzielte einmal mehr direkt nach Wiederanstoß den Ausgleich, nutzte aber im Gegensatz zum Gegner keine der zahlreichen Chancen zum Führungstreffer. Ein unerwartet spannendes Spiel mit hohem Derby-Faktor endete schließlich 3:4 für Suderwick.

Höchst motiviert, sehen Mannschaft und Trainer jetzt aufs nächste Spiel. Im Kreispokal am Donnerstag, 7. April um 17:30 heißt der Gegener -> GSV Suderwick!

DJK 97/30 vs. 1.FCB

Zuschauer aller Spezies verfolgten das Derby gegen den 1. FCB

E1: Erfolgreicher Saisonauftakt beim SV Spellen

Endlich war es soweit. Nach einer langen Winterpause mit insgesamt sieben Freundschaftsspielen, stand am heutigen Samstag endlich wieder ein Meisterschaftsspiel im Kalender. Die Ansprüche vom Trainergespann waren hoch, wurden doch alle sieben „Winterspiele“ als gewonnen verbucht.

In der Kreisklasse wurden die Mannschaften neu eingeteilt. Die Gegner der nächsten Wochen heißen SV Spellen, BW Dingden, GSV Suderwick sowie die Stadtrivalen von TUB und dem 1.FC Bocholt. Zudem findet auf dem Lowicker Rasen am 15. März um 17:30 das nächste Kreispokalspiel gegen den VFL Rhede statt. Der März und April wartet also mit einigen spannenden Begegnungen auf.

Los gings heute mit einem Auswärtsspiel beim SV Spellen.

Beide Mannschaften standen sich bis dato noch nicht gegenüber und so waren alle gespannt wie das Spiel verlaufen würde. Die Mannschaft des SV Spellen trat mit einem 2012er Jahrgang an, während die meisten E1-Spieler im Lowicker Kader auf ein Jahr mehr Lebenserfahrung zurückschauen können.

Die erste Halbzeit war geprägt von hoher Laufbereitschaft auf beiden Seiten. Die Jungen Spieler vom SV Spellen gaben sich keine Blöße. Das erste Tor der Lowicker wurde mit einem schnellen Konter und einem direktem Gegentreffer quittiert. Dann spielten beide Teams auf Augenhöhe. Die Lowicker verpassten dabei einige gute Chancen, gingen aber mit 2:1 in der 15. Minute in Führung. Später erzielte der SV Spellen nach einem Schulbuchkonter den so oft zitierten „wichtigen Ausgleich“ vor der Pause.

Starke zweite Hälfte vom DJK

Was sich auch schon in den vielen Freundschaftsspielen zeigte, traf auch heute wieder zu. Die zweite Halbzeit gehört der E1 vom DJK 97/30. Das Spiel blieb weiter auf hohem Niveau. Die Lowicker begannen das Spiel zu dominieren, doch der Gegner zeigte wenig Schwächen. Auf Seiten des DJK platzte dann der Knoten in der 32. Minute mit dem 3:2. Bis zum Spielende gaben die Jungs das Spiel dann nicht mehr aus der Hand und brillierten mit tollen Kombinationen, Dribblings, Kontern und Torschüssen. Am Ende stand es 10:2 für die Sportfreunde aus Lowick. Aus Lowicker Sicht ein sehr unterhaltsamer und spannender Meisterschaftsauftakt und ein toll erkämpfter Platz 1 in der Tabelle. Diesen gilt es schon am Dienstag zu verteidigen. Dann empfängt man die E1 von BW Dingden zuhause im Hexenkessel an der Eichenallee 31. Es schickt sich an, ein frühlingshafter, sonniger Tag zu werden. Zuschauer zum Anfeuern sind herzlich Willkommen. Anstoß ist am Dienstag den 8. März um 16:30 Uhr.

E1: Siegesserie zum Jahresabschluss

Im November und Dezember standen nach dem Sieg über BW Dingden in der Meisterschaft noch fünf weitere Spiele auf dem Programm der E1. Alle endeten erfolgreich für die jungen Lowicker.

Spannung in der Meisterschaft

Während das Heimspiel gegen den PSV Wesel mit 11:0 ziemlich eindeutig ausfiel, mussten sich die jungen Kicker gegen den Stadtrivalen TUB Bocholt schon deutlich mehr anstrengen. Beim wohl spannendsten Saisonspiel des Jahres 2021 ging der DJK erst mit 2:0 Toren in Führung, kassierte dann aber drei Treffer und konnte vor der Halbzeit quasi mit dem Pfiff einen wichtigen Ausgleichtreffer erzielen. Die zweite Hälfte startete mit einem schnellen Gegentor, doch die Lowicker konnten wieder ausgleichen und mit einem weiteren Treffer die Führung übernehmen. In einer aufregenden Schlussphase erzielten die Jungs vom TUB Bocholt den Ausgleich. Ein Unentschieden schien schon sicher. Wieder mit dem Schlusspfiff erzielten die DJK-Kicker nach gekonnter Kombination im Strafraum dann aber noch den Führungstreffer. Ein starker 5:6 Auswärtssieg für den DJK SF 97/30 Lowick, der den Anschluss an die Tabellenspitze sicherte.
Fünf Tage später erreichte man im Heimspiel gegen die JSG Isselburg/Heelden in dichtem Nebel ein 6:1. Mit zwölf Punkten überwintert die E1 nach vier Siegen und einem verlorenem Spiel auf dem zweiten Tabellenplatz, hinter dem 1.FC Bocholt.

November 2021 – vor dem Spiel gegen JSG Isselburg/Heelden

Freundschaftsspiele

Vor der wohlverdienten Weihnachtspause bestritt die E1 noch zwei Freundschaftsspiele. Beide Partien wurden als Heimspiel an der Eichenallee absolviert. Das erste, gegen den SuS Stadtlohn, wurde mit 5:1 noch souverän gewonnen. Beim letzten Spiel des Jahres 2021 hieß der Gegner Kiribo Soccer Südlohn. Auch hier schien anfänglich ein Sieg sicher. Kurz nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit stand es 5:1 für den DJK. Doch die Jungs aus der Kiribo Soccer-Schule kamen zurück ins Spiel, und so stand es zehn Minuten vor Spielende nur noch 5:4. Die letzten Minuten waren hart umkämpft, mit Torchancen auf beiden Seiten, bei denen jeweils einmal der Ball den Weg ins Tor fand. Das letzte Spiel des Jahres endete mit einem knappen 6:5 Sieg für den DJK.

Weihnachtsfeier auf dem Bauernhof

Ein letztes Highlight war die Weihnachtsfeier mit Geschwistern und Eltern. Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle den Gastgebern. Mit Zuversicht blicken Trainer und Mannschaft nun auf das neue Jahr und die letzten Monate als E-Junioren. Es werden sicher wieder spannende Begegnungen dabei sein. Wir drücken die Daumen, das Training und Spiele wie geplant durchgeführt werden können.

E1 2021

Aufstellung vor dem Spiel gegen die Talentschmiede Kiribo aus Südlohn.

E1: Arbeitssieg gegen BW Dingden

Nach dem Stadtderby gegen den 1.FC gings in der Meisterschaft am 5.11. weiter gegen den zweitplatzierten BW Dingden. Auf heimischen Kunstrasen starteten die Lowicker ungeordnet und kassierten schon in der 2. Minute einen Gegentreffer. Einmal schütteln, Krone richten, durchatmen – so starteten die Lowicker mit gekonnten Angriffen eine Aufholjagd, die nach 3 Toren (5., 11., 18.) mit der 3:1 Führung belohnt wurde. Davon unbeeindruckt spielte BW Dingden weiter offensiv und erzielte mit dem nächsten Konter den 3:2 Anschlusstreffer. Und wieder: Anstoß – Angriff – Gegentreffer – 4:2. Danach gings in die Pause. Ein bis dahin ausgeglichenes Spiel mit verdienter Führung.

Nach dem Anpfiff zu 2. Halbzeit schienen unsere Jungs den Sack zuzumachen. Mit zwei Toren in drei Minuten bauten die jungen Kicker von der Eichenallee die Führung auf 6:2 aus. Dann ein Foul im Strafraum – der Schiri entscheidet auf Elfer für Lowick! Gut geschossen – aber noch besser gehalten vom Dingdener Keeper. Minuten später führt ein verunglückter Pass im gegnerischen Strafraum zu einem unglücklichen Abpraller in der Dingdener Abwehr. Eigentor – 7:2. Das Spiel schien entschieden aber die blauweißen gaben sich nicht geschlagen und kamen zurück ins Spiel. Überrumpelt von der plötzlichen Gegenwehr des Gegners musste der Lowicker Torwart jetzt öfters eingreifen. Das Spiel wurde schneller. Angriff und Konter wechselten sich ping-pong-mäßig ab. Dingden spürte es geht noch was und erzielte in einer starken Schlussphase noch drei Tore. Bei Abpfiff stehts 7:5 und diesmal war das Glück eher auf Lowicker Seite. Die zweite Halbzeit gehörte BW Dingden. Dennoch freuen wir uns über den ersten „Dreier“ in der neuen Meisterschaftsrunde und blicken zuversichtlich aufs nächste Spiel am 13.11. (ebenfalls zuhause an der Eichenallee) gegen den PSV Wesel.

E1: Packendes Spitzenspiel gegen 1. FC Bocholt

Samstag, 30. Oktober 2021 – in aller Herrgottsfrühe. Dennoch sind wir ausgeschlafen. Spannung liegt in der Luft vor dem ersten Ligaspiel, nach zuvor erfolgter neuer Gruppeneinteilung. Mit 50 Zuschauern ist der Kunstrasenplatz in Bocholt Nord um 9 Uhr schon gut besucht. Es herrscht ausgelassene Flutlichtatmosphäre am anderen Ende der Stadt. Zur Spannung in der Luft mischt sich ein rauchig-malziger Kaffeeduft mit deutlicher Röstnote, der sich zu dieser eher frühen Anstoßzeit aus den Thermobechern der Anwesenden entfaltet.

Auf geht’s in die 2. Runde der E-Junioren Gruppe 1

Nachdem die letzten Begegnungen sehr eindeutig ausfielen, waren/sind Trainer, Spieler und Fans der E1 sehr gespannt ob man sich auch in der neuen Gruppe behaupten kann. Mit dem 1. FC Bocholt stand auch direkt der vermeintlich schwerste Gegner auf dem Spielplan. Die Wetterlage lies parallelen zum letzten Spiel in der Gigaset Arena vermuten. Wieder regnete es in Strömen. Damals ging das Spiel verloren. Für heute waren Spieler und Trainer jedoch hoch motiviert und versprachen alles zu geben.

Wetter und Uhrzeit hielten derweil wenige davon ab, sich diese Begegnung entgehen zu lassen. Pünktlich um 9 Uhr rollte der Ball. Beide Mannschaften starteten verhalten und loteten erstmal vorsichtig den Gegner aus. Das Spiel war ausgeglichen doch das Glück zum Tor war leider auf der Seite des FC’s. Nach 8 Minuten stand es 1:0 für den Gastgeber. Der DJK hielt gut dagegen, nutze aber seine Möglichkeiten nicht. Weitere 8 Minuten später erzielte der FC das 2:0. Ärgerlich, da unsere Jungs tolle Spielzüge zeigten und bis dato eigentlich mehr Spielanteile hatten. Es war ein tolles Spiel, jeder Ball war hart umkämpft. Der DJK erzielte nach toller Flanke den wichtigen 2:1 Anschlusstreffer noch vor der Pause in der 22. Minute.

Zweite Hälfte mit vielen verpassten Möglichkeiten.

Nach der Pause lief es gut für die DJK Kicker. Sie setzten sich oft in der gegnerischen Hälfte fest, doch die Abwehr des FCB stand perfekt und verteidigte sehr geschickt. Leider führte ein Ballverlust zum Konter mit einer anschließenden folgenschweren Ecke. Der DJK war am Drücker, doch es fehlte einfach das berühmte Quäntchen Glück – und dann kam auch noch Pech dazu… Nach einem unglücklichen Abpraller im eigenen Strafraum fiel per Eigentor die 3:1 Führung in der 30. Minute. Danach gab es durchaus weitere Möglichkeiten zum Ausgleich, doch leider fehlte dem DJK in mancher Situation zusätzlich die Passgenau- und Kaltschnäuzigkeit. Die Abwehr vom 1. FC Bocholt leistete ganze Arbeit und so blieben heute die Punkte leider beim Gastgeber.
Aufgrund des Torverhältnisses in den anderen Begegnungen, startet die E1 nach dem ersten von fünf Spieltagen vom 6. Tabellenplatz.
Dennoch ein positives Fazit: Ein guter und unterhaltsamer Samstagmorgen. Und immerhin 2 Tore je Mannschaft ;)
Weiter geht’s am Freitag, 5. November gegen BW Dingden. Es bleibt spannend…

E1 2021/2022 #EinTeam.

E1: 15:0 Tore! KO-Runde 2 im Kreispokal souverän gemeistert

Am Dienstag 5. Oktober stand die nächste Runde im Paul-Schneider Kreispokal Rees-Bocholt auf dem Programm. Der Gegner: SV Vrasselt. Vrass was? Ja genau, ist dem Bokeltsen nicht sehr geläufig. Daher mag die Bemerkung erlaubt sein: Vrasselt liegt zwischen Emmerich und Rees. Ist also sowas wie das Lowick vom Rhein.

Vrasselt ist durch seine Nähe zum Fluss mit viel Wasser gesegnet, und so verwunderte es nicht, dass sich pünktlich zum Anstoß massenweise Wasser auf den Lowicker Kunstrasen ergoss. Dies wussten die Vrasselter aber nicht als Vorteil zu nutzen und so spielte sich die E1 wieder in ihren gewohnten Rausch. Zuschauer und Trainer waren beeindruckt und vollen Lobes nach dem Spiel. Insgesamt erzielte die jungen Fussballprofis 15 Tore. In Worten FÜNFZEHN! Hier die Torreihenfolge, welche in beeindruckender Weise den Torhunger der E1 widerspiegelt: 3′, 5′, 8′, 10′, 17′, 23′, 24′, 30′, 31′, 33′, 35′, 37′, 38′, 45′, 50′. Wohlgemerkt – die Spielzeit betrug 50 Minuten. Ein ziemlich klare Sache. Die nächste Runde kann kommen und die Herbstferien auch…

E1: Gruppensieger mit beeindruckendem Torverhältnis

Am Samstag, 2. Oktober empfing der DJK SF 97/30 den Tabellendritten VFL Rhede zum Spitzenspiel. Unsere Jungs starteten gut in die erste Hälfte und setzten Rhede mächtig unter Druck. Sie überraschten den VFL mit frühen Toren in den Minuten 2, 6 und 7. Die Rhedenser fanden nicht ins Spiel und versuchten immer wieder vergeblich die gegnerische Abwehr zu überwinden. Vier DJK-Tore später erfolgte in der 20. Minute der erste gefährliche Torschuss vom VFL, den unser E1-Schlussmann mit dem Oberschenkel eishockeymässig parierte. Der VFL hatte sich etwas gefangen und nach einem Gerangel im Strafraum erzielte man den ersten Gegentreffer (7:1). Nach Anstoß brauchte es dann aber nur drei Anspielstationen zum sauber herausgespielten 8:1. Halbzeit.

Wenig Gegenwehr vom VFL auch in der zweiten Hälfte

Die zweite Halbzeit brachte keine Wendung im Kräfteverhältnis. Die Jungs vom DJK SF 97/30 ließen nichts anbrennen und schlossen fünf mal erfolgreich im gegnerischen Strafraum ab, bevor quasi mit dem Schlusspfiff der letzte Treffer zum Endergebnis 14:1 fiel. Dies war das letzte Spiel in der Gruppe 3 der E-Junioren. Mit einer Differenz von 38 Toren (45:7) war der 1. Tabellenplatz zu keiner Zeit in Gefahr. Wir danken Schiri Mika für seinen Einsatz in dieser Partie und sind gespannt auf die nächste Runde mit neuer Gruppeneinteilung.

Zuvor jedoch empfängt unsere E1 am Dienstag 05.10.21 um 17:30 den SV Vrasselt an der Eichenallee zum Kreispokalspiel.

 

E1: Auswärtssieg gegen JSG Wertherbruch/​Werth

Am Dienstag 21.09.2021 reisten die jungen Lowicker nach Werth zum nächsten Ligaspiel. Nachdem das letzte Spiel vom DJK Rhede kurzfristig abgesagt und als 2:0 Sieg gewertet wurde, galt es die Tabellenspitze zu verteidigen. Die Werther in ihren königsblauen Farben standen den DJKlern in ihren schwarz-gelben Trikots gegenüber und ließen ein wenig Derbystimmung aufkommen, das wir in der Bundesliga ach so schmerzlich vermissen (Anm. d. R. :).

Die Anfangsphase war von gegenseitigen Balleroberungen geprägt. Die 97/30er taten sich schwer, kamen aber dann doch ins Spiel und gingen nach einer lehrbuchhaften Spielkombination mit 0:1 in Führung. Aus kürzester Entfernung wurde das nächste Tor vom Werther Schlussmann mit Glanzparade vereitelt. Werth kam zurück, doch auch der DJK-Schlussmann hielt seine Bude vorbildlich sauber. Werth hatte eine gute Anfangsphase mit tollen Chancen, musste sich dann aber mehr und mehr auf Verteidigung einstellen. Die Lowicker spielten ungeheuer locker und drückten sich durch die gegnerische Abwehr. Diese Stand sehr dicht und viele Torschüsse landeten neben dem Tor, am Bein des Torwarts oder in dessen Hand.

Der Befreiungsschuss zum 0:2 kam als hoher Ball über die Abwehr und unhaltbar für den Werther Torwart. Die Antwort kam postwendend und schon stand es 1:2. Das Spiel wurde zunehmend spannender. Latte, Pfosten, drüber Toooorrrr! Vor der Halbzeit sicherten sich die schwarz-gelben noch einen Vorsprung (1:3).

Zweite Halbzeit hart umkämpft

Die zweite Hälfte startete mit einem unglücklichen Abpraller auf der gegnerischen Torlinie. Fast Wembleyreif. Diverse Ecken auf beiden Seiten wurden ge- und verschossen. Dann beißt sich Werth durch die Abwehr des DJK und es steht 2:3. Das ließen die Lowicker nicht auf sich sitzen und nach einer erneuten Ecke landete der Ball nach schulmäßiger Kombination im Tor (2:4). In dieser Phase hielten die DJKler den Ball in ihrem Besitz. Mit einem weiteren hohen Ball erhöhte Lowick auf 2:5. Ein unglücklicher Abschlag vom Werther Schlussmann landete direkt auf einem unbarmherzigen Stürmerfuß. Der sagt Danke und erhöht auf 2:6.

Von irgendwo ertönt Musik. Griechischer Wein… Das scheint Werth zu irritieren. 2:7, 2:8, 2:9. In der Schlussphase tanzen unsere Jungs mit dem Ball. Nach einem letzten langen Ballwechsel fällt das 2:10. Dann pfeift Schiri Torsten in seinem lebensbejahendem roten Dress das Spiel ab.

Trotzt des hohen Siegs stellte sich Werth als ein harter Gegner heraus, den man im Rückspiel auf dem Zettel haben sollte. Als nächstes klopft der VFL Rhede in Lowick an. Wer Lust und Zeit hat ist eingeladen am 2.10. um 10:00 Uhr die jungen Nachwuchskicker beim Heimspiel anzufeuern.

E1: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

An diesem Wochenende stand das zweite Ligaspiel für die E-Junioren Niederrhein auf dem Programm. Im ersten Heimspiel an der Eichenallee empfing der DJK Lowick die Mannschaft vom PSV Wesel. Pünktlich um 10:00 pfiff der Schiri das Spiel an. Die Jungs legten los wie sie zuletzt gegen Biemenhorst aufgehört hatten. Das Zusammenspiel zwischen Mittelfeld und Sturm funktionierte auch an diesem Wochenende einwandfrei und so fielen die ersten Tore wieder mal recht früh in der vierten und siebten Minute. Das Spiel entwickelte sich körperbetonter als die jungen Spieler es bislang gewohnt waren. Davon unbeeindruckt spielten die jungen E1-Kicker munter weiter, kombinierten sehr geschickt und gingen kurz vor der Pause noch mit 3:0 in Führung. Der Abpfiff lies aber noch auf sich warten und der PSV konnte mit einem gut herausgespielten Gegentreffer in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Lowicker, dass sie mit viel Spielfreude bei der Sache sind und unbedingt die Tabellespitze erklimmen wollten. Schon nach den ersten Angriffen stand es 5:1. Zwei weitere Tore folgten innerhalb von drei Minuten. Die Abwehr hielt stand und leistete ihren Anteil. Die zweite Hälfte endete so wie die erste, mit einem Treffer für die toll aufspielende Heimmannschaft und einem Gegentreffer des PSV kurz vor dem Schlusspfiff.

Spitzenreiter Spitzenreiter Hey, Hey,…

Durch diesen 7:2 Sieg steht die E1 des DJK SF 97/30 Lowick nach zwei Spielen mit 19:04 Toren und 6 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz und schaut mit gestärktem Selbstvertrauen aufs nächste Meisterschaftsspiel gegen den Namensvetter DJK aus Rhede.

Zuvor jedoch geht es am Donnerstag um 17:30 Uhr zum SV Brünen. Dort steht die 1. Runde im Kreispokal Rees-Bocholt auf dem Plan.

E1: Sensationeller Start in die langersehnte neue Saison

Endlich wieder Fußball, endlich wieder Meisterschaft!

Viel zu lange musste das Team um Trainer Hendrik Siemen auf einen halbwegs normalen Spielbetrieb verzichten. Die Saison als E2-Junioren war Pandemiebedingt 2020 schon abgehakt bevor sie überhaupt begann. In der langen Pause hielt sich das Team so gut es ging mit Trainingseinheiten und Freundschaftsspielen fit. 2021 geht es nun mit einem nahezu unverändertem Kader als E1 in die nächste Meisterschafts-Runde.

Am Samstag, 4. September, war es so weit. Spieler, Trainer und zahlreiche Zuschauer wollten sich den Saisonauftakt gegen den SV Biemenhorst nicht entgehen lassen und standen trotzt anfänglich frischen Temperaturen am frühen Samstagmorgen auf dem Vereinsgelände des SVB um ihre Schützlinge anzufeuern.

Anpfiff!

Nach einer gekonnt lautstarken Begrüßung starteten die Jungs mit vorbildlichem Kombinationsspiel. Nach nur wenigen Minuten fiel das erste Tor für die jungen Sportfreunde und kaum wieder angepfiffen stand es auch schon 0:2 in der Biemenhorster Arena, wo ein unerwartet eisiger Wind die Kaffees der Zuschauer viel zu schnell auf ungenießbare Temperaturen runterkühlte. Heiß ging es dagegen auf den Rasen zu. Schnelles Umschalten beider Mannschaften und Torchancen auf beiden Seiten prägten die Anfangsphase. Der SVB erzielte einen Anschlusstreffer zum 1:2, doch die E1sernen Lowicker brachte das nicht aus dem Konzept.

Die DJKler drückten die Pille zum 1:3 und direkt darauf schon zum 1:4 in den Kasten der Gegner, bevor diese mit einem langen Ball das 2:4 erzielten. Danach drehten die Jungs von Hendrik Siemen ordentlich auf und erhöhten durch einen hohen Ball aufs Tor auf 1:5. Immer wieder drang man über die Seiten vor den gegnerischen Strafraum und nach einem Lattenknaller vielen die Tore 6 und 7. Die erste Hälfte wurde schließlich mit einem strammen, gezielten Schuss aus 30 Metern mit 1:8 eingetütet.

Beide Mannschaften starteten motiviert in die 2. Hälfte.

Die erste Torchance ging aufs Konto der Biemenhorster, wurde aber vom DJK-Schlussmann mit einer Parade abgewehrt. Der Gegenangriff endete mit einem platziertem Treffer im Netz der Jungs aus Bocholt Süd (1:9). Die Gegner in den roten Trikots verteidigten jetzt sehr konsequent. Die Träger der schwarzen Trikots setzten sich allerdings in der gegnerischen Hälfte fest. Sie kontrollierten den Ball, scheiterten aber diverse Male am gegnerischen Keeper. Bei den folgenden Chancen prallte der Ball noch 2x an die Latte und 3x ins Tor. Die Schlussphase war von hohem Tempo und beeindruckenden Spielzügen geprägt. Das Spiel endet schließlich mit einem 2:12 und sichert der E1 des DJK SF 97/30 Lowick nach dem ersten Spiel den zweiten Tabellenplatz.