Fußball A1-Junioren

A1 steigt auf oder der 12. Mann gewinnt das Spiel !

Unsere A1 trat heute (26.09.) zum Entscheidungsspiel um den Einzug in die Niederrheinliga auf der Platzanlage von Sterkrade 06/07 auf der Dorstener Straße in Oberhausen an. Im altehrwürdigen Stadion „Am dicken Stein“ hieß der Gegner GSV Moers.
Zu Beginn merkte man beiden Teams die Nervosität bei vielen Aktionen an. So gelangen wenige Kombinationen, trotzdem gelang uns ein frühes Tor. Fynn Drews setzte sich im 16m Raum der Gäste stark durch und wurde elfmeterwürdig gefoult. Der Schiedsrichter ließ jedoch weiter spielen und das tat Fynn dann auch: er stand schnell wieder auf und legte den Ball quer auf Qwenn Landzaat, der ihn nur noch über die Linie drücken musste: 1:0 Lowick. Leider erlangten wir dadurch wenig Sicherheit. Es war eher ein mäßiges Spiel. Der Moerser Mittelstürmer mußte nach einem Zweikampf leider mit Rettungswagen zum Krankenhaus gefahren werden. Wir wünschen gute Besserung ! Wenig später rettete Damian Zuchowski in höchster Not vor der Linie und so ging es mit einem 1:0 in die Pause. Den Start der zweiten Hälfte verpennten wir völlig. Moers war galliger und am Drücker. Plötzlich war der Ball in unserem Tor. Zum Glück entschied der Schiri auf Abseits. Das war der Startschuss für unseren 12. Mann. Geschätzte 150 von den 220 Zuschauern waren aus Lowick angereist und drückten unseren Jungs die Daumen. Das hörte man ab jetzt auch. Die Unterstützung übertrug sich auf die Spieler, die nun ihrerseits mehr in die Zweikämpfe investierten und dadurch Räume gewannen. Die schönste Aktion des Tages lief über Kapitän Lukas und Nick Ebben. Lukas spielte den Ball wunderschön in die Tiefe und Nick verwandelte stark zum 2:0. Wenig später war Leon Schmitz nicht zu stoppen. Seinen Schuss konnte der Keeper noch parieren doch Alex Biermann verwandelte den zweiten Ball zum umjubelten 3:0. Das war die Entscheidung und dabei blieb es. Glückwunsch an Trainer Udo Geidis, Frederik Bovenkerk und Michael Langenhoff sowie Torwarttrainer Willi Lodewick. Dem ganzen Team wünschen wir eine geile Feier und daran anschließend eine erfolgreiche Saison !

A1-Niederrheinliga-Quali: Treffer von Alex Biermann reicht nicht !

Unsere A1 hatte heute (13.09.) vor 290 Zuschauern das Team vom FSV Duisburg zu Gast. Mit einem Sieg konnten wir den Einzug in die Niederrheinliga festmachen. Da wollte der Gegner aber ganz und gar nicht mitspielen. In den ersten 20 Minuten spielte nur der FSV. Die Gäste waren intensiver, robuster, klarer in ihren Aktionen und vor allem viel gefährlicher. Bereits in der ersten Minute klatschte der Ball nach einem sehenswerten Fernschuss gegen unseren Innenpfosten. Bis zur 20. Minute hätte der FSV bereits 3:0 oder 4:0 führen können. Glück und eine starke Torwartleistung von Nico Honigmund verhinderten den Rückstand. In der Folge konnten wir das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, doch wesentlich gefährlicher blieben die Gäste. In der 36. Minute schoss ein Duisburg aus 6m freistehend über unser Tor, kurz danach klärte Nico super. In der 42. Minute musste der FSV zum ersten Mal aufpassen. Eine Ecke landete bei Finn Terhart und dessen Ball wurde auf der Linie von einem Feldspieler geklärt. Mit einem sehr glücklichen 0:0 retteten wir uns in die Pause. Im zweiten Durchgang kamen mit Leon Schmitz und Alex Biermann zwei frische Kräfte und die Lowicker Jungs zeigten nun ein anderes Gesicht. Das Spiel fand nun auf Augenhöhe statt. In der 49. Minute strich ein Fernschuss vom FSV knapp über unser Tor. In der 53. Minute verzog Kian Trompert aus 16m knapp am Tor vorbei. In der 60. Minute gab es dann lauten Torjubel. Einen schnellen Konter spielte Qwenn Landzaat auf Alex Biermann, der eiskalt zur schmeichelhaften Lowicker Führung verwandelte. Jetzt war es ein echter Fight, in dem sich beide Teams nichts schenkten. In der 65. Minute schoss Alex Biermann aus 25m auf das Gästetor, der Torwart hielt mit Mühe. In der 70. Minute entschied der Schiedsrichter in Höhe der Eckfahne zweifelhaft auf Freistoß für den FSV. Der Freistoß wurde sehenswert hereingebracht und ebenso mustergültig per Kopf zum Ausgleich abgeschlossen. In der 83. Minute konnten wir im Zentrum nicht sauber klären und der FSV spielte sich mit zwei Stationen blitzschnell vor unser Tor. Toller Treffer zur Gästeführung. Gut positionierte Zuschauer sprachen von Abseits, der Schiri leider nicht. In der 87. (Tom Lorei) und 93. Minute (Kian und Ayman Ali) hatten wir noch drei gute Abschlüsse doch es sollte nicht sein. Aufgrund der ersten Halbzeit ein Sieg, der für die Gäste in Ordnung geht. Für uns bleibt die Hoffnung auf ein Entscheidungsspiel als Gruppenzweiter. Auf gehts Lowick !!!