4. Platz in der AK beim Finale der Duisburger Winterlaufserie

4. Platz in der AK beim Finale der Duisburger Winterlaufserie

Beim letzten Lauf der sehr beliebten Duisburger Winterlaufserie lief Yvonne Fahrland in einer sehr starken Zeit und neuer persönlicher Bestzeit von 1:36:26 auf Platz 22 der Frauenwertung und auf den 4. Platz in der AK W30. Eine Woche nach dem Athener Halbmarathon war Martin Brandenburg wieder auf der Halbmarathonstrecke unterwegs und lief nach 1:42:44 ins Ziel. Michael Gehrmann lief den Halbmarathon souverän in 1:55:59.

In der Gesamtwertung der Grossen Serie (10 km/15 km/21,1 km) lief Yvonne Fahrland mit einer Gesamtzeit von 3:31:36 (45:44 – 1:09:25 – 1:36:26)ebenfalls auf den 22. Gesamtplatz und den 4. Platz in der AK W30.

Michael Gehrmann bestritt ebenfalls die komplette Grosse Serie. (10 km 48:44 – 15 km 1:15:20  – Halbmarathon 1:55:59) in der Zeit von 4:00:04 (556. Gesamt – 59. Platz AK M55)

In der nächsten Woche starten rund 20 Läufer/innen der Laufsportabteilung beim sehr beliebten Venlpop in Venlo über die Halbmarathon-Distanz. Wir freuen uns auf die Fahrt und sind gespannt, ob dort weitere neue persönliche Bestzeiten aufgestellt werden.

 

Lowicker Läufer in Athen

Lowicker Läufer in Athen

Am Anfang des Monats waren Lowicker Läufer in Tokio und in Indien am Start. Am heutigen Sonntag, 17. März lief Martin Brandenburg beim Athen Halbmarathon mit und vertrat die Lowicker Farben im Ursprungsland des Marathons.

Mit einer abklingenden Erkältung hat er absolut auf Nummer sicher gesetzt und als persönlicher Tempomacher, eine Bekannte zuverlässig auf unter 2  Stunden (1:58:41) gebracht. Natürlich im Lowick Outfit. Bei Temperaturen im Schatten bei 20 Grad führte der gut organisierte Lauf über eine recht wellige Strecke. Anschließend ging es für Martin und seiner Reisegruppe noch auf die Akropolis hoch.

 

 

 

Lowicker kehren mit zwei Top 8 Platzierungen von der Cross DM zurück

Lowicker kehren mit zwei Top 8 Platzierungen von der Cross DM zurück

Bereits am Freitagvormittag machte sich die Lowicker Wettkampfgruppe zur Cross DM in Ingolstadt auf. Anders als sonst für Crosslaufmeisterschaften üblich befand sich die Strecke im Ingolstadter Hindenburgpark und damit direkt im Stadtzentrum, und nicht auf umliegenden Feldern oder Wiesen, statt. Dennoch war die ca. 1 km lange Runde durch kurze, harte Anstiege, teils engen Kurven und einigen Hindernisse sehr anspruchsvoll.

Für die herausragenden Ergebnisse aus Lowicker Sicht sorgten Helga Willemsen und Friedhelm Betting, die jeweils den 8. Platz ihrer Altersklasse belegten. Bei ihrem ersten DM Start benötigte Willemsen für die 5,1 km lange Strecke 23:45 Minuten und sicherte sich mit einer fulminanten Schlussbeschleunigung den 8. Platz. Ebenfalls ein starkes Rennen zeigte Sylvia Uebbing (24:54 min) die als 16. der W50 ins Ziel kam. „Sylvia hat in den letzten Wochen super trainiert und sich mit diesem tollen Ergebnis selbst belohnt!“, zeigt sich Trainer Janek Betting zufrieden. Auch Werner Enk absolvierte 5 Runden und kam nach 25:06 Minuten ins Ziel. Obwohl er durch einen grippalen Infekt in den letzten zwei Wochen kaum trainieren konnte belegte er einen respektablen 25. Platz in seiner Altersklasse M60.

Im zweiten Meisterschaftslauf waren für Friedhelm Betting und Manfred Grunau 6,1 km zurückzulegen. Friedhelm Betting stellte hier in 25:17 Minuten einmal mehr seine herausragende Form unter Beweis und lief auf den 8. Platz der M55. Mit seiner ersten Top 8 Platzierung durfte Betting den bisher wohl größten Erfolg seiner Kariere feiern. In der stark besetzten Altersklasse M50 musste Manfred Grunau seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen und erreichte in 27:36 Minuten als 32. das Ziel.

„Abgesehen von Friedhelm haben alle ihr Debüt bei Deutschen Meisterschaften gegeben, besonders unter diesem Gesichtspunkt können alle mit ihren Ergebnissen zufrieden sein. Dass dann auch noch zwei Top 8 Platzierungen herausgesprungen sind ist einfach der Hammer! “, resümiert Janek Betting zufrieden.

Ebenfalls zu Reisegruppe gehörte Stefan Ritte vom LAZ Rhede, der im Mittelstreckenrennen der Männer über 4,1 km am Start war. Nach taktisch kluger Renneinteilung lief Ritte in 13:59 Minuten auf einen starken 23. Platz. Insgesamt finishten hier 78 Läufer, unter anderem auch Athleten auf internationalem Niveau wie der neue und alte Deutsche Cross-Meister Richard Ringer, oder der zweitplatzierte Florian Orth. Umso höher ist der 23. Platz, den Ritte belegte, zu bewerten.

previous arrow
next arrow
Slider

3x Top Ten beim Track&Field Run in Aalten

3x Top Ten beim Track&Field Run in Aalten

Während ein Teil der Lowicker Läufer schon im Ziel bei den Deutschen Cross Meisterschaften war, ging ein anderer Teil beim Track&Field Run in Aalten über die 5 km Distanz an den Start.

Trotz der Abwesenheit der Teilnehmerinnen an den Deutschen Cross Meisterschaften liefen mit Anne Wüpping  und Britta Ihling gleich zwei Frauen unter die Top Ten. Mit einer Zeit von 22:45 wurde Anne Wüpping bei ihrem Depüt auf der 5 km Distanz  5. Frau in der Gesamtwertung. Björn Jansen wurde bester Lowicker und lief in einer Zeit von 18:50 auf Platz 7 der Männergesamtwertung. Er sorgte für die dritte Top 10 Platzierung in Aalten.

Bei wechselhaften Wetter mit Regenschauer, Sonne und viel Wind wurde den Sportlern besonders auf der zweiten Hälfte des Rennens einiges abverlangt. Starker Gegenwind mit festem Regenschauer, Passagen mit Auf und Ab auf schmalen Waldwegen und im Stadion erwartete sie auch noch ein Parcour mit zahlreichen Spitzkehren, zwei Sprunggruben und zwei Baumstäumen bevor es auf die letzten Meter der Zielgerade ging.

zum Bericht vom Track&Field Run 2018

Ketelaer vom Kreis Borken für „herausragende sportliche Leistung“ geehrt

Ketelaer vom Kreis Borken für „herausragende sportliche Leistung“ geehrt

Am vergangenen Donnerstag fand im Kreishaus in Borken die alljährliche Ehrung der erfolgreichsten Sportler des hiesigen Kreises statt. Dabei wurden insgesamt 34 Sportler sowie 8 Mannschaften, die Top 3 Ergebnisse bei Deutschen-  oder Internationalen Meisterschaften erreicht haben, vom Landrat Dr. Kai Zwicker für ihre Leistungen im Jahr 2018 geehrt. Moderiert wurde der Abend vom Radio WMW Reporter Raimund Stroik (Foto).

Mit Tom Ketelaer war in diesem Jahr auch ein Athlet aus der Lowicker Laufsportgruppe vertreten. Er gewann im Juli des vergangenen Jahres bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften über 400 m (56,03 s) die Bronzemedaille in der Altersklasse M50.

Da er sich nun verstärkt auf die Sprintstrecken konzentrieren will, ist er zu Jahresfrist zum LAZ Rhede gewechselt. Dort konnte er bei den Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften in Halle an der Saale am vergangenen Wochenende über 60 m und 200 m jeweils den 6. Platz seiner Altersklasse feiern.

Lowicker Läufer in Japan und Indien

Lowicker Läufer in Japan und Indien

Von Lowick aus in die weite Welt haben sich zwei unserer Läufer aufgemacht um international an den Start zu gehen.

Simon Schlebusch lief in Japan beim Tokio-Marathon 2019 mit und finishte erfolgreich in einer tollen Zeit von 3:37:57. Der Tokio Marathon zählt zu den teilnehmerstärksten Marathonläufen weltweit und ist neben New York, Boston, Chicago, London und Berlin Teil der World Marathon Majors.

Tobias Tenbensel lief in Pune, Indien einen Halbmarathon und lief nach 1:52 Stunde über die Ziellinie.

Herzlichen Glückwunsch, genießt Eure Reise und kommt mit vielen unvergesslichen Momenten zurück.

Altersklassensieg beim Vredener Volkslauf

Altersklassensieg beim Vredener Volkslauf

Beim 50. Vredener Volkslauf gewinnt Ingeborg Bröker in einer Zeit von 1:52:42 die Altersklasse W55 über die Halbmarathondistianz. Nur kurze Zeit später läuft Uschi Schroer in neuer persönlicher Bestzeit (1:54:16) auf Platz 2 der Altersklasse.

Wie viele andere Bocholter auch, waren auch vier unserer Sportler bei der Winterlaufserie in Duisburg dabei. Yvonne Fahrland, Martin Brandenburg, Michael Gehrmann und Michaela Schneider starteten bei der großen Serie über die 15 km. Beste Lowickerin wurde Yvonne Fahrland mit einer tollen Zeit von 1:09:45.

2 Altersklassensiege bei den Bertlicher Straßenläufen

2 AK-Siege beim Crosslauf in Neukirchen

2 AK-Siege beim Crosslauf in Neukirchen

Am Samstag, 16.02.2019 waren vier unserer Läufer/innen beim 26. Energie Cross Neukirchen über die 5.100 m lange Crosslaufstrecke an den Start.

Zur Siegerehrung standen 3 von 4 Läufer/innen auf einem Siegerpodest. Mit Helga Willemsen (22:52 min) und Sylvia Uebbing (23:39) belegten die Lowicker Damen gleich Platz 1 und Platz in der AK W50. Friedhelm Betting zeigte wieder mal eine konstante Leistung siegte in der Zeit von 20:00 min in der AK M55.

Andre Geukes lief mit einer 23:13 auf Platz 6 in der AK M50.

 

Sport mein Hobby

  • Partner

    SONTEX