Altersklassensiege in Haltern und Beek

Kroese Wevers Crosslauf

Kroese Wevers Crosslauf

Beim ersten gemeinsamen Wettkampf im Jahr 2019, gingen 11 Sportler von Laufsport 97/30 Lowick am Sonntag, 13.01.2019 an den Start des Kroese Wevers Cross. Start und Ziel war im Leichtathletikstadion der Atletiekverenigung Winterswijk.

Nieselregen und Wind sorgten für aufgeweichte Böden und ein Crosslauffeeling wie es im Buche steht. Die 5 km Runde beinhaltete Abschnitte über Wiesen, über Wald- und über Feldwege. Einige Baumstämme mussten übersprungen werden und kosteten zusätzlich Kraft.

Rita Möllmann startete über 5 km und gewann mit einer Zeit von 26:47 Minuten ihre Altersklasse.

Für einige Lowicker galt es einen Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen zu absolvieren. So wurde Björn Jansen nach einer schnellen zweiten Runde bester Lowicker Mann über 10 km (42:19 min). Michael Engbers erreichte unterstützt durch Tempomacher Friedhelm Betting nach ansprechenden 44:14 Minuten das Ziel. Schnellste Lowicker Dame über 10 km war Helga Willemsen (47:44 min), die über weite Strecken von Werner Enk (47:37 min) und Andre Geukes (48:38 min) begleitet wurde. Mitte der zweiten Runde zog Werner Enk allerdings davon und sprengte die Gruppe.

Wertvolle Crosserfahrungen sammelten auch Sven Köller, Sylvia Uebbing, Britta Ihling und Ingeborg Bröcker.

Wie schon beim Bocholter Silvesterlauf betreute und coachte Trainer Janek Betting seine Schützlinge vom Streckenrand aus.

 

 

5 x Top 10 Platzierungen beim Bocholter Silvesterlauf

5 x Top 10 Platzierungen beim Bocholter Silvesterlauf

Beim läuferischen Jahresausklang dem Bocholter Silvesterlauf waren wir mit einer starker Besetzung (24 Sportler) am Start und konnten erfolgreiche Platzierungen erzielen.

Schnellster Lowicker war Björn Jansen, der nach 4 Runden mit je 2,5 km und einer Zeit von 38:14 Minuten (Platz 8) über die Ziellinie lief. Besonders hervorzuheben sind die starken Platzierungen unserer Damen: mit Helga Willemsen, Petra Moddenborg, Sylvia Uebbing und Rita Möllmann platzierten sich gleich vier Frauen in der Top 10 der Gesamtwertung.

Von 23 Läuferinnen und Läufer auf der 10 km Distanz liefen 11 Lowicker auf einen Podestplatz in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Darunter 4 Altersklassensiege (Björn Jansen M35, Friedhelm Betting M50, Helga Willemsen W45, Sylvia Uebbing W50), 3 x 2. Platz (Petra Moddenborg W45, Inge Bröker W50 und Uschi Schroer W55 (51:02 min) und 4 x den 3. Platz (Michael Engbers M35, Werner Enk M55, Rita Möllmann W45, Christine Büning W55)

Die Teamwertung der 10 km Distanz gewannen (Björn, Friedhelm, Michael und Manfred) und auf Platz 3 landeten im Team (Sven Köller, Werner Enk, Helga Willemsen, Andre Geukes).

Daniel Roggenkamp lief mit einer tollen 5-km-Zeit von 19:45 auf Rang 13 der Gesamtwertung und siegte in seiner Altersklasse M35.

Neue Persönliche Bestzeit liefen Sven Köller (43:04) und Jörg Lohse (49:04 min) und Andre Geukes (44:30 min).

Sven Köller

Jörg Lohse

Bei Familienlauf waren zuvor bereits die Familien Schürbüscher, Grunau, Roggenkamp und Schlebusch erfolgreich.

Erfolgreich Trainer B-Lizenz erworben

Erfolgreich Trainer B-Lizenz erworben
Janek Betting
Janek Betting hat nur drei Jahre nach seiner C-Lizenz nun auch seinen B-Lizenz Trainerschein erworben. Im Leistungssport mit der Fachrichtung “Block  Lauf” ist er vermutlich der zur Zeit jüngste Lauftrainer mit B- Lizenz Ausbildung in Deutschland! Die Qualität der Trainingsarbeit und der Umsetzung in den Wettkämpfen wird dadurch sicherlich weiter steigen.
Die DJK Sportfreunde 97/30 Lowick sind stolz auf den jungen und erfolgreichen Trainer. Der Vorstand gratuliert ihm zur erfolgreichen Qualifizierung und den stolzen Eltern natürlich ebenso.

Medaillenregen bei Nordrhein-Crossmeisterschaften

Medaillenregen bei Nordrhein-Crossmeisterschaften

Am Sonntag standen für die leistungsstärksten Lowicker der jeweiligen Altersklassen die Verbandsmeisterschaften im Landesverband Nordrhein in Sonsbeck auf dem Programm. Durch den Dauerregen kam es auf der durchgeweichten Strecke zu einer regelrechten Schlammschlacht, von der alle Lowicker Starter mit mindestens einer Medaille nach Hause fuhren.

Im Altersklasssenbereich der Damen mussten 2 Runden und somit ca. 3050 m zurückgelegt werden. Zweitschnellste und damit Silbermedaillengewinnerin der W45 wurde Helga Willemsen in 14:57 Minuten. Petra Moddenborg (16:14 min) und Rita Möllmann (17:17 min) folgten auf den Plätzen fünf und sechs der W45. Für dieses starke Teamergebnis wurden die Damen mit dem ersten Platz in der Mannschaftswertung der W40/45 belohnt. Da die letztendlich zweitplatzierte Mannschaft vom DJK Jung Siegfr. Herzogenrath auf die gleiche Punktesumme kam, entschied mit Rita Möllmann die schnellere dritte Läuferin zugunsten von DJK SF 97/30 Lowick. Im gleichen Lauf erreichte Sylvia Uebbing nach 15:41 Minuten das Ziel und belegte damit den Bronzerang in der W50.

Bereits eine Stunde zuvor sicherte sich das Lowicker M50/55 Team in der Besetzung Manfred Grunau (22:08 min, 6. M50), Martin Brandenburg (22:23 min, 4. M55) und Werner Enk (24:02 min, 8. M55) ebenfalls den Titel in der Mannschaftswertung. Auch in den Einzelwertungen schafften es hier alle Athleten auf der 4550 m langen Strecke in die Top 8.

„Für alle Lowicker Starter waren es die ersten Meisterschaften, aber keiner hat sich davon verrückt machen lassen. Alle haben ein klasse Rennen gemacht und das Optimum herausgeholt“, lobt DJK‑Trainer Janek Betting.

Bei seinem Abschied im Trikot des LAZ Rhedes gewann Friedhelm Betting auf derselben Strecke in 20:03 Minuten die Bronzemedaille. Er gehört schon seit längerem dem Trainerteam in Lowick an und hat sein Startrecht zum kommenden Jahr auch nach Lowick gewechselt. Für das LAZ Rhede waren außerdem Stefan Ritte (2. Männer Mittelstrecke) und Youssef Wardi (3. MJU18) erfolgreich.

Björn Jansen musste seinen Start leider krankheitsbedingt absagen.

In s’Heerenberg waren am Wochenende Rainer Schneiders (1:22:44 h) und Klaus Knaack (1:10:31 h) beim 15 km Montferland Run aktiv.
Bild: Manfred Grunau

 

3 Siege und 6 Podestplätze für Laufabteilung bei Aaltener Cross-Serie

3 Siege und 6 Podestplätze für Laufabteilung bei Aaltener Cross-Serie

Am Samstag 24.11.2018 fand der 4. und letzte Lauf der diesjährigen Boekeldercrosslauf-Serie von AVA `70 in Aalten statt. Im Anschluss erfolgte die Siegerehrung der Gesamtwertung. Gewertet wurden die besten 3 Läufe. Insgesamt erliefen sich 6 unserer Läufer einen Platz auf dem Podium der 5 km Distanz.

Friedhelm Betting gewann die Altersklasse M50+ in einer Gesamtzeit von (57:05 min). Zusammen mit ihm auf dem Podest stand Martin Brandenburg (M50+/1:02:26) der auf Platz 3 landete.

Helga Willemsen gewann die Gesamtwertung der Frauen mit einer Zeit von 1:05:20 Stunden und ist damit auch erste Frau in der W40+. Veronika Ridder aus Dingden folgte auf Platz 2 und mit Rita Möllmann (W40+/1:11:10 hh) komplettierte eine weitere Lowickerin das deutsche Podest in dieser Altersklasse.

Silvia Uebbing gewinnt die Altersklasse W50+ und wird mit einer starken Zeit von 1:07:50 Stunden auch zweite Frau im Gesamtfeld. Auf Platz 3 in der Altersklasse W50 folgt Ingeborg Bröker mit 1:16:37 Stunden.

Schnellster Lowicker war Björn Jansen mit einer Gesamtzeit 56:56 Minuten, der damit im stark besetzten Männerfeld auf Platz 7 landete. Sven Köller, Andre Geukes, Jörg Lohse und Rainer Schneiders nahmen an allen vier Veranstaltungen teil und konnten sich jeweils von Lauf zu Lauf steigern. Petra Moddenborg gab ihr diesjähriges Debüt in Aalten und erreichte nach 22:50 Minuten das Ziel.

Im 10 km Rennen feierte das LAZ Rhede einen Doppelsieg: Marcel Eckers gewann in 34:30 Minuten knapp vor Stefan Ritte (34:33 min). Da Eckers nur 2 Läufe absolvierte und Ritte sich in den vorherigen Wochen auch auf der 5 und 15 km Distanz versuchte kamen beide nicht in die Serienwertung.

Mit Werner Enk, Helga Willemsen, Friedhelm Betting und Björn Jansen schonten sich bereits einige Athleten für die nächste Woche anstehenden Nordrhein Crossmeisterschaften in Sonsbeck. Dort gehen für Lowick Petra Moddenborg, Helga Willemsen und Rita Möllmann (alle W45) zusammen mit Sylvia Uebbing (W50) auf die 3,2 km lange Strecke. Manfred Grunau (M50), Werner Enk und Martin Brandenburg erwartet eine 4,7 km lange Crossstrecke. Über die gleiche Distanz geht Björn Jansen an den Start, allerdings im Mittelstreckenfeld der Männer. Dadurch wird er es mit Athleten aus der nationalen Spitze zu tun bekommen. In seiner Alterklasse M35 müsste er eigentlich 9,2 km laufen, im nächsten Jahr steht allerdings der Wechsel in die M40 an, die dann im Crossbereich auch Strecken um 5 km absolvieren. „Björn wird im Männerfeld sicherlich einen schweren Stand haben. Für ihn wird es darum gehen im Hinblick auf das nächste Jahr Meisterschaftserfahrungen zu sammeln“, erklärt DJK Trainer Janek Betting die Entscheidung. In den Mannschaftswertungen der W40/45 und M50/55 gibt es dagegen realistische Medaillenchancen. Im Einzel ist eine Prognose schwieriger, aber „auch da wird die oder der ein oder andere vorne mitrennen.“

Seinen Abschied im LAZ Rhede Trikot gibt Friedhelm Betting (M50), der schon seit längerem auch als Trainer in Lowick aktiv ist, sein offizielles Startrecht für Meisterschaftsrennen allerding bis zum Ende dieses Jahrs noch beim LAZ hat. Den Umgekehrten Weg geht Tom Ketelaer (M50), der im Sommer noch für Lowick die Bronzemedaille über 400 m bei den deutschen Seniorenmeisterschaften gewann. „Tom will sich verstärkt auf die Sprintstrecken konzentrieren. Dafür haben wir in Lowick einfach nicht die Möglichkeiten. Im Laufbereich sind wir durch die über 40 Jahre alte Aschenbahn manchmal schon eingeschränkt, an leistungsorientiertes Sprinttraining ist da gar nicht zu denken,“ wünscht Janek Betting seinem (ehemaligem) Athleten alles Gute. In Rhede wird Ketelaer zusammen mit Rainer Heweling von Roman Buhl betreut werden.

Bei den Crossmeisterschaften sind für das LAZ Rhede außerdem noch Stefan Ritte auf der Männer‑Mittelstrecke und Youssef Wardi in der MJU20 am Start

 

Bild: Martin Brandenburg

 

 

Helga Willemsen gewinnt erneut Boekeldercross

Helga Willemsen gewinnt erneut Boekeldercross

Beim 3. Lauf der diesjährigen Boekeldercrosslauf-Serie von AVA `70 in Aalten waren wir wieder mit 15 Läuferinnen und Läufer in Romienendal am Start.  Bei Sonnenschein ging es zum 3. Mal auf die 5 km lange Crosslaufrunde.

Helga Willemsen konnte ihre Zeit aus der Vorwoche um 27 Sekunden verbessern und lief nach 21:29 Minuten erneut als erste Frau ins Ziel. Sylvia Uebbing verbesserte sich gegenüber der letzten Woche um 22 Sekunden. Mit ihrer Zeit von 22:30 Minuten landete Sie auf Platz der 4. der Frauengesamtwertung und gewinnt damit erneut die Altersklasse W50. Zusammen mit Rita Möllmann (6. Platz / 24:02) platzierten sich wieder drei unserer Frauen unter die Top 10.

Björn Jansen zeigte zum dritten Mal bei der Serie eine sehr starke Leistung und konnte sich nochmal verbessern. Mit seiner Zeit von 18:46 Minuten war er bester Lowicker (13. Platz). Auch Friedhelm Betting (15. Platz – 19:03) blieb unter 20 Minuten und gewinnt zum dritten Mal in Folge seine AK M50.

Neben Helga Willemsen und Björn Jansen steigerten sich auch Michael Engbers, Andre Geukes, Sven Köller, Jörg Lohse und Rainer Schneiders von Lauf zu Lauf und liefen bei der 3. Ausgabe, jeweils ihre schnellste Zeit. Die größte Verbesserung erzielte mit einer Steigerung von 58 Sekunden Rainer Schneiders.

Im Schnitt benötigten die 15 Lowick eine Zeit von 22:33 min für die wellige und mit einigen Steigungen versehene 5 km Crossrunde.

Am nächsten Samstag, 24.11.2018 findet der vierte und letzte Lauf der Serie statt. Im Anschluss erfolgt an diesem Tag auch die Siegerehrung der Laufserie. In die Wertung kommen alle Sportler die mindestens 3 der 4 Läufe absolviert haben. Gewertet werden die schnellsten drei Läufe. Aktuell sind mit Sven Köller (3. Platz AK M40), Friedhelm Betting (1. Platz AK M50) und Helga Willemsen (1. Platz AK W40) drei unserer Sportler auf dem Podest platziert.

Sylvia Uebbing, Ingeborg Bröker und Rita Möllmann sind bisher nur zweimal gestartet. Mit einem einem guten Lauf am nächsten Samstag könnte Sylvia Uebbing ihre Altersklasse W50 gewinnen und Ingeborg Bröker hat Chancen direkt dahinter auf Platz 2 in der Altersklasse W50 zu landen. Rita Möllmann hat Chancen zusammen mit Helga Willemensen auf dem Podest zu stehen und den 3. Platz in der AK W40 zu errreichen.

Helga Willemsen gewinnt 2. Boekeldercrosslauf

Helga Willemsen gewinnt 2. Boekeldercrosslauf

Beim 2. Lauf der diesjährigen Boekeldercrosslauf-Serie in Aalten waren wir mit 17 Läuferinnen und Läufer, allesamt über die 5 km, am Start.  Im Gegensatz zur Vorwoche war das Wetter etwas nasser und windiger, doch für den November immer noch mild. Die Strecke war aber dadurch aufgeweichter und dementsprechend schwieriger.

Helga Willemsen lief mit einer Zeit von 21:57 Minuten ins Ziel und siegte damit in der Gesamtwertung der Frauen. Nur kurze Zeit später folgte Sylvia Uebbing (22:51) auf Platz der 3. der Frauengesamtwertung. Mit Britta Ihling (10. Platz/24:42) platzierten sich wieder drei Frauen unter den Top 10.

Björn Jansen wurde mit einer Zeit von 18:51 bester Lowicker (11. Platz) und zusammen mit Friedhelm Betting (13. Platz – 19:00) blieben zwei unserer Läufer unter 20 Minuten. Friedhelm Betting gewann erneut seine Altersklasse M50+ mit einem deutlichen Vorsprung (1:16 min). Martin Brandenburg (20:42) bestätigte seine gute Form und wurde wieder 3. in seiner Altersklasse M50+.

Trotz der schlechteren Bedingungen konnten 10 der 13 Läufer/innen, die bereits ihren 2. Lauf absolvierten ihre Zeiten verbessern. Werner Enk gelang es zudem mit 21:42 Minuten auf die Sekunde genauso schnell wie in der Vorwoche zu sein.

Sven Köller konnte sich mit einer starken Zeit von 21:12 Minuten um 30 Sekunden und damit deutlich verbessern. Die größte Verbesserung gegenüber der Vorwoche gelang Rainer Schneiders. Er kam nach 24:48 Minuten und damit 39 Sekunden schneller ins Ziel.

Im Schnitt benötigten die 17 Lowick eine Zeit von 22:27 min für die wellige und einigen Steigungen versehene 5 km Crosslaufstrecke.

Die Boekeldercrosslauf-Serie wird von AVA`70 organsiert und findet an allen vier Samstagen im November statt. Start und Ziel ist in Romienendal. Am nächsten Samstag findet der dritte Lauf der Serie statt.

Mit starker Besetzung beim Boekeldercrosslauf

Mit starker Besetzung beim Boekeldercrosslauf

Beim 1. Lauf der diesjährigen Boekeldercrosslauf-Serie in Aalten waren wir mit 15 Läuferinnen und Läufer am Start.  Bei wunderschönem sonnigem Wetter starteten unsere Läuferinnen und Läufer auf die 5 km lange Crosslaufrunde.

Helga Willemsen lief mit einer starken Zeit von 21:57 Minuten ins Ziel und wurde in der Gesamtwertung 3. Frau. Sie siegte damit in Ihrer Alterklasse W40/45. Mit Rita Möllmann (5. Platz Gesamt/23:34) und Britta Ihling (8. Platz/25:15) gingen auch die Plätze 3 und 4  dieser Altersklasse nach Lowick. Den 2. Platz in der W40/45 sicherte sich Veronika Ridder (22:59) vom BW Dingden.

Björn Jansen wurde mit einer Zeit von 18:56 Minuten bester Lowicker (8. Platz) und landete damit erstmals vor Trainingspartner Friedhelm Betting (10. Platz/19:05). Beide blieben auch in den Top 10 der Gesamtwertung. Friedhelm Betting gewann zudem seine Altersklasse M50/55 mit einem deutlichen Vorsprung von 1:06 Minuten. Zusammen mit Daniel Roggenkamp (19:54) blieben gleich drei Läufer unter 20 Minuten.

Michael Engbers

Martin Brandenburg, der seinen Start beim Frankfurt Marathon in der letzten Woche noch krankheitsbedingt absagen musste, belegte den 3. Rang in dieser Altersklasse und stellte damit seine herausragende Form unter Beweis. Sehr zufrieden war DJK-Trainer Janek Betting auch mit der Leistung von Michael Engbers der nach 20:43 Minuten und damit rund eine Minute schneller als im vergangenen Jahr im Ziel war. „Michael hat in den letzten Wochen und Monaten ehrgeizig und diszipliniert trainiert. Er zeigt, dass man mit vernünftigem Training noch viel herausholen kann, auch wenn man schon lange dabei ist!“

Auch in der Breite wurden gute Zeiten gelaufen und dabei platzierten sich die Lowicker Sportler in der ersten Hälfte des Teilnehmerfeldes. Neben Britta Ihling gab auch Andre Geukes (22:21) sein Debüt im Lowick Trikot. Im Schnitt benötigten die 15 Sportler eine Zeit von 22:09 min für die wellige und mit einigen Steigungen versehene 5 km Crosslaufstrecke.

Die Boekeldercrosslauf-Serie wird von AVA`70 organsiert und findet an allen vier Samstagen im November statt. Am letzten Termin werden die drei schnellsten Zeiten jedes Läufers addiert und die bestplatzierten der Serienwertung geehrt. Start und Ziel ist in Aalten/Romienendal. Am nächsten Samstag findet der zweite Lauf der Serie statt. Die Lowicker treffen sich wieder Samstags  um 13 Uhr an der Turnhalle am Elsenpass!

Neue persönliche Bestzeit beim Frankfurt Marathon

Neue persönliche Bestzeit beim Frankfurt Marathon

Beim Frankfurt Marathon am 28.10.2018 waren auch drei unserer Läufer/innen dabei. Alle drei liefen bei Wind und etwa 7° erfolgreich ins Ziel und ließen sich in der Messehalle zusammen mit vielen anderen feiern.

Sylvia Uebbing durfte sich nach ihrem Sieg beim Rheder Feuerwehrlauf über eine neue persönlichen Bestzeit von 3:47:36 freuen. Mit dieser tollen Leistung war sie fast eine Stunde schneller als ihr Mann Klaus Uebbing (4:46:20). Simon Schlebusch lief mit einer Zeit von 3:45:30 ins Ziel.

  • Partner

    SONTEX