Spielberichte

A2 bleibt auf Kurs Aufstieg !

Unsere A2 um Trainer Marcus Schaffeld trat heute (03.04.2022) in der Kreisklasse Gruppe 1 als Spitzenreiter gegen die Elf vom SV Friedrichsfeld an. Die Friedrichsfelder hatten ebenfalls das Ziel Aufstieg Leistungsklasse und so erwarteten wir einen starken Gegner.

Die Gäste standen von Beginn sehr tief und attackierten erst im letzten Drittel, so dass es dort oft sehr eng wurde. Die ersten beiden Halbchancen hatte Fabian Sekyra per Kopf und Fuß. Er vergab aber jeweils knapp. In der 11. Minute eine dicke Doppelchance zuerst für Nick Ebben und dann Florian Wiegrink. Irgendwie drehte sich der Ball noch aus dem Torwinkel neben das Tor. Dann kam es wie so oft. Durch einen lang getretenen Freistoß fast von der Mittellinie kam der Ball zum ersten Mal in den Lowicker Strafraum und ein Friedrichsfelder drücke den Ball über die Linie. Aus dem Nichts die Gästeführung.

Unsere Jungs blieben ruhig und spielten einfach weiter nach vorne. In der 22. Minute verzog Fabian Sekyra aus halbrechts knapp. In der 25. Minute setzte sich der dynamische Nick Ebben über links stark durch, wurde aber im letzten Moment geblockt. In der 31. Minute drang Fabian Sekyra mit hoher Geschwindigkeit in den 16er ein und wurde im letzten Moment durch einen Stoß von hinten am Torabschluss gehindert. Elfmeter. Paul Schlattmann übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum hochverdienten Ausgleich.

In der 37. Minute landete der Ball nach kurzer Ecke von Luca Bollmann am Pfosten und dann im Toraus. Pech für uns, egal, weiter.

In der 38. Minute ein Doppelpass zwischen Christian Lörcks und Nick Ebben. Nicks Abschluss ging knapp rechts vorbei. In der 39. Minute tauchte ein Spieler der Gäste allein vor Mika Ludynia auf, doch Mika parierte sicher.

In der 44. Minute war Nick Ebben erneut nicht zu stoppen, doch sein Rückpass von der Grundlinie fand keinen Abnehmer. Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die ganze erste Halbzeit verlief. Lowick bestimmte das Spiel und kam immer wieder zu Torabschlüssen. In der 50. Minute brachte Florian Wiegrink eine Ecke genau auf den Kopf von Nick Ebben. Der stand wie einst Kalle Riedle in der Luft und drückte den Ball wuchtig zur Lowicker Führung in die Maschen.

In der 70. Minute spielte Paul Schlattmann von halbrechts einen Ball mustergültig in den 16er auf Elias Wollberg. Der scheiterte im letzten Moment am Torwart. In der 73. Minute die Vorentscheidung: Florian Wiegrink eroberte beim Pressing stark den Ball und lief mit hohem Tempo und mit viel Entschlossenheit auf den Gästetorwart zu, spielte ihn aus und erzielte das umjubelte 3:1. In der 74. Minute setzte sich erneut Nick stark über links durch und legte den Ball zurück auf Paul Schlattmann. Der verzog aber völlig und der Torwart konnte den Ball parieren. Nur eine Minute später scheiterte Paul nach einer tollen direkten Kombination im 5er erneut am Gästetorwart. In der 80. Minute der schönste Angriff des Spiels. Eingeleitet von Robin Gaelings über die rechte defensive Seite, brachte Florian Wiegrink den Ball stark ins Zentrum zu Elias Wollberg, der keine Mühe hatte aus 16m cool zu verwandeln. In der 90. Minute gab es noch eine Kopie des zweiten Tores: Ecke Florian, Kopfball Nick, 5:1, Endstand, Sieg, hochverdient !

Bemerkenswert neben der geschlossenen und disziplinierten Mannschaftsleistung die Zweikampfstärke von Luca Bollmann und Maik Niehues sowie die Vielzahl der herausgespielten Torabschlüsse ! Weiter so, Jungs ! Mit voller Kraft zum Saisonziel Aufstieg in die Leistungsklasse.

A2 bleibt nach souveränem Sieg auf Kurs !

Am Freitagabend, 29.10.21, war unsere A2 bei Borussia Bocholt zu Gast. Vor dem Gegner hatten wir großen Respekt, hatten wir gegen zahlreiche Spieler der Mannschaft in den letzten Jahren doch mehrfach hitzige Duelle ausgetragen…

In der ersten Halbzeit war es eine umkämpfte Partie mit leichten Feldvorteilen für uns. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

Trotzdem gingen wir genau zum richtigen Zeitpunkt bereits in der Anfangsphase in Führung. Janis Kröber verwandelte einen Foulelfmeter eiskalt.

Bis zur Pause vergab Fabian Sekyra noch eine Riesenchance per Kopf, aber auch Borussia tauchte 2-3x gefährlich vor unserem Tor auf.

Im zweiten Durchgang traf erneut Janis Kröber zum richtigen Zeitpunkt. In der 48. Minute wurde er nicht richtig gestört und so zog er mit seiner Super-Schusstechnik aus 18m zentraler Position einfach mal ab. Ein tolles Tor, der Ball schlug flach unten links ein.

Nun war die Partie eine klare Angelegenheit, übrigens jederzeit super geleitet vom Schiedsrichter, der immer alles im Griff hatte.

Unsere Spieler zeigten sich im gesamten Spiel sehr abgeklärt, konzentriert und diszipliniert. Immer fokussiert auf ihr Spiel. In der letzten halben Stunde kamen nun auch sehenswert vorgetragene und klug gespielte Angriffe hinzu.

In der 68. Minute erhöhte erneut Janis Kröber aus 10m auf 3:0.

Das schönste Tor des Tages erzielte der fleissige und äußerst spielfreudige Forian Wiegrink. Er zog aus 25m zentraler Position ab und traf oben in den Winkel: 4:0 Lowick.

In der 77. Minute traf dann auch Torjäger Fabian Sekyra: 5:0.

In der Schlussminute fiel der vielumjubelte Treffer von Spieler- und Zuschauerliebling Tom Volmering. Er traf mit einer spektakulären Bogenlampe, die man so mit Sicherheit nicht trainieren kann zum 6:0 Endstand.

Ein toller Auftritt der gesamten Mannschaft, zur Freude der mitgereisten 36 Fans  aus Eltern, B2, A1, Trainern….!!!!

Angeführt von Kapitän Elias Wollberg und bestens eingestellt vom Trainerteam um Marcus Schaffeld und Yannick Lennartz zeigte das Team trotz des Fehlens einige Stammspieler, dass die A2 eine echte Einheit ist.

Nach 6 Spieltagen unangefochten Spitzenreiter mit 30:1 Toren.

Das Ziel immer vor Augen: Aufstieg in die Leistungsklasse !!!

Glenn Heckers und Fabian Sekyra jeweils mit Doppelpack bei Auswärtssieg der A2

Unsere A2 feiert einen tollen Saisonstart: drei Spiele, drei Siege !

Heute, Freitag (17.09.21), waren die Jungs bei der JSG Heelden/Isselburg auf dem Rasenplatz in Heelden zu Gast. Der frisch gemähte aber etwas holprige Rasenplatz sowie die gute kämpferische Einstellung beider Teams prägten die Anfangsphase. Viele Zweikämpfe und Stock- oder Platzfehler führten dazu, dass das Spiel nur zwischen den 16m Räumen stattfand, größtenteils in der Hälfte der Gastgeber aus Heelden. Nachdem ein Abseitstor für unser Team, wohl zu Recht, aberkannt worden war, kamen auch die Gastgeber zu den ersten Annäherungsversuchen an unser Tor. Torwart Miky Ludynia hielt mit einer tollen Rettungsaktion unser Tor sauber. Dann kamen die starken Auftritte von Glenn Heckers. Noch vor der Pause setzte er sich gleich zweimal stark über rechts durch und zog jeweils trocken ab. Damit traf er zur 1:0 und 2:0 Pausenführung. Ebenso zu erwähnen in der ersten Halbzeit die 100 Prozent Zweikampfquote von Abwehrchef Luca Bollmann. Er gewann jeden Zweikampf und eröffnete das Spiel von hinten ruhig und sicher.

Im zweiten Durchgang kamen wir regelmäßig zu guten Einschussmöglichkeiten, unser Torwart hingegen hatte nichts mehr zu tun. Negativer Höhepunkt war die schwere Schulterverletzung von unserem Spieler Arne Hölscher, dem wir gute Besserung wünschen.
Positiv waren die beiden sehenswerten Tore von unserem Stürmer Fabian Sekyra, der in der E-Jugend aus Isselburg/Heelden zu uns gewechselt war und somit gegen seine alten Kumpels besonders motiviert war.

Letztlich ein hochverdienter Sieg der Jungs. Gratulation auch ans Trainerteam um Marcus Schaffeld und Yannick Lennartz sowie Phil Tebroke. Lasst euch von den zahlreichen Verletzungen nicht umwerfen und bleibt auf Kurs !

Man of the match: Luca Bollmann !