Fünf Lowicker Taekwondokas im Landeskader der NWTU

Das Training der Taekwondo-Abteilung DJK SF 97/30 Lowick findet Pandemie bedingt seit November letzten Jahres nicht mehr statt. Nur den eingeladenen Landeskaderkämpfern wird eine Möglichkeit geboten, sich zweimal wöchentlich in den offiziellen Kaderstützpunkten der NWTU nach Schnelltests und strengsten Hygienevorschriften unter Aufsicht der Landestrainer auf die noch ungewisse neue Saison vorzubereiten. Dieses Angebot nutzen die Lowicker Kadersportler natürlich in vollem Umfang aus, obwohl dafür immer weite Wege zurückgelegt werden müssen. Da es aber auch für die Autofahrten zu den jeweiligen Trainingsstätten strenge Auflagen gibt, sind neben Lowicks Wettkampftrainer Cihan Cavusman auch die Eltern der Sportler für den Transport fest mit eingebunden.

„Der zeitliche und finanzielle Aufwand dafür ist natürlich enorm, aber es ist neben dem persönlichen Engagement der Sportler auch die einzige Möglichkeit, ohne Verstoß gegen die derzeitigen Corona-Regeln, wenigstens einen kleinen Teil unserer Sportlerinnen und Sportler fit zu halten,“ kommentiert Cihan Cavusman die wöchentlichen Fahrten und möchte sich damit auch besonders bei den überaus engagierten Eltern bedanken.

Beim Kadertraining am vergangenen Samstag in Düsseldorf wurden die Sportlerinnen und Sportler anschließend mit neuen Trainingsanzügen und T-Shirts des Landesverbandes (NWTU) offiziell eingekleidet. Ein kleines Highlight in einer nicht nur für Sportler schwierigen Zeit, in der alle wieder auf etwas Normalität im Alltag hoffen.

Die Laufschule für Kids geht in die nächste Runde

Wir sind wieder an der Startlinie….

Die Laufschule geht in die nächste Runde

Unsere Trainer Marlen, Britta und Timo bieten Euch 2 x wöchentlich die Möglichkeit mit anderen Kids die Basics der Leichtathletik spielerisch zu erlernen und richtig Gas zu geben.

Die Laufschule findet zunächst zwischen den Oster- und Sommerferien statt und startet sofern es die aktuelle Gesetzeslage zulässt.

Ab dann habt Ihr jeden Dienstag von 17 – 18 Uhr und Samstag von 11 – 12 Uhr die Möglichkeit mit uns zu trainieren.

Das Angebot ist für alle Kids zwischen 8 und 12 Jahren die Spaß an der Bewegung und vor allem am Laufen haben

Was Ihr mitbringen müsst?
– ein paar Sportschuhe
– Sportkleidung je nach Witterung
– etwas zu Trinken
– aktuell eine Mund- Nasenmaske
– gaaanz viel Spaß

Gerne könnt Ihr ein kostenloses Schnuppertraining mitmachen.

Das Angebot ist für alle Mitglieder kostenfrei! Alle anderen sind mit einmalig 30,00 EUR dabei

Bitte meldet Euch bei Interesse per Email unter laufsport@djk-9730.de und wartet auf eine Bestätigung

Wir freuen uns auf Euch

Euer Team der Laufschule

Flyer Laufschule

Ab sofort kommt dies nicht mehr in den Müll….

durch Zufall ist dieses sinnvolle Thema entstanden.

Unsere Tennisabteilung verbraucht ja einiges an Tennisbällen die landen dann im Müll diese sind ja für Sie nicht mehr zu gebrauchen. Da dachten wir das muss ja nicht sein und so spenden wir diese jetzt an Einrichtungen wie die

Frühförderstelle der Caritas https://www.caritas-bocholt.de/verband/struktur/heilpaedagogische-fruehfoerderung/heilpaedagogische-fruehfoerderung oder die Muschel Hebammenpraxis und deren PEKiP Kurse https://www.muschel-bocholt.de

die können damit noch gute Sachen machen u. a. zur Förderung der Feinmotorik durch Füttern der Tennisball Tiere mit Kirschkernen und  aus den Dosen der Tennisbälle lassen sich Regenmacher oder  Rasseln machen.

Wir freuen uns über weniger Müll und die Kinder haben noch richtig Spaß damit.

Knapp an einer Medaille vorbei

Zum ersten mal bei den Junioren und in einer neuen Gewichtsklasse am Start und das bei den Türkisch Open in Istanbul, da lagen die Nerven bei Emre Cavusman von der DJK SF 97/30 Lowick wohl mehr als blank. Mit 41 internationalen Startern in seiner Kategorie, Junioren bis 55 Kg, hatte er eine zahlen- aber auch leistungsmäßig überaus stark besetzte Gruppe erwischt.

Unbeeindruckt dieser nicht unbedingt beruhigenden Vorzeichen, dominierte der Lowicker in seinem ersten Kampf einen Gegner aus der Türkei über die gesamte Kampfzeit von drei Runden. Mit einem mehr als überzeugendem 30:7 Punktesieg deutete er an, das auch auf diesem allerhöchsten Niveau mit ihm zu rechnen ist. Das gleiche Szenario deutete sich auch in seiner zweiten Begegnung an, wo er es ebenfalls mit einem türkischen Wettkämpfer zu tun bekam. Gleich von Anfang an übernahm Emre die Initiative und deckte seinen Gegner mit einer Vielzahl von schnellen und harten Kopf- und Körpertreffern ein. Da ließ letztendlich das eindeutige Ergebnis mit 31:5 Punkten für den Bocholter auch keine Fragen mehr offen. Eine Medaille nun in greifbare Nähe gerückt, ging es dann für Emre in seine dritte Begegnung an diesem 6. Wettkampftag in Istanbul. Jetzt war es der Lokalmatador und türkische Nationalkaderkämpfer, gegen den sich Emre behaupten musste. Nach drei mehr als ausgeglichenen Runden, in denen beide Kontrahenten immer wieder mit teils spektakulären Aktionen zu gefallen wussten, musste sich der Bocholter dann denkbar knapp mit 8:10 Punkten geschlagen geben. Gerade mal eine einzige Aktion mehr seines ebenfalls sehr starken Gegners, beendete für Emre den Traum von einer Platzierung bei seinem ersten internationalen Auftritt auf Juniorenebene. Selbst der türkische Trainer war so von der Leistung des deutschen Kontrahenten beeindruckt, das er nach der Begegnung das Gespräch mit dem Lowicker Team suchte.

„Ich ärgere mich schon ein wenig, da wäre mit etwas Glück für Emre mehr drin gewesen. So knapp zu verlieren und damit aus dem Turnier auszuscheiden, das tut doch schon weh,“ resümierte Lowicks Wettkampftrainer Cihan Cavusman die trotz allem tollen Leistungen seines Sohnes.

Nur lobende Worte für den Auftritt des jungen Lowicker Wettkämpfers gab es dann von Abteilungsleiter Heribert Frerick. „Wenn ich ehrlich bin, war das eigentlich schon mehr, als ich im Vorfeld zu hoffen gewagt habe, denn man muss sich auch als erfolgreicher Kämpfer in einer neuen Alters- und Gewichtsklasse erst mal neu einfinden. Emre wird unserer Abteilung und unserem Verein in Zukunft sicherlich noch viel Freude bereiten und da bin ich mir absolut sicher.“

Endlich wieder was los am Platz….

Zwar gab es gestern keine Sonnenstrahlen dafür strahlten Trainer und Kids  am Platz umso mehr…..auch als nicht Fußballer können wir sagen der Ball rollt wieder.

Nicht wie gewohnt in der Halle, sonst Mittwochs für Kids von 6-12 Jahre Turnen & Ballsportspiele, dafür draußen im Freien!

Gestern ist die Mittwochsgruppe gestartet mit dem alternativen draußen Programm, denn es ist mit bis zu 20 Kindern bis 14 Jahre und max. 2 Erwachsenen Trainern erlaubt Sport zu machen, im Freien, auf unserem Sportplatz.

Olga & Dorit waren mit Hulla Hoops, Bällen und Hockey Schlägern ausgerüstet und alle hatten Spaß und waren an der frischen Luft….. perfekt.

Natürlich alles unter Einhaltung des Hygienekonzeptes.

Zur Info jede Sportgruppe/Abteilung hat Ihren Sammelpunkt, wir die Fitnessabteilung sind der Treffpunkt 7 beim Tennisplatz, dort werden die Kids von den Trainern in Empfang genommen. Als geschlossene Gruppe laufen wir zum Fitnessrasen zum austoben, spielen, rennen und Spaß haben.

Wir bitten um euer Verständnis das je nach Wetterlage spontan abgesagt werden muss.

Welche Gruppen dieses Alternativ Programm für draußen umsetzen können erfahrt ihn den WhatsApp Gruppen.

Seid ihr dort nicht drin, kein Problem, sprecht euren Trainer an.

Große Freude bei der D1!

Die Firma BRINCKMANN HAUSTECHNIK spendete 17 hochwertige und durchnummerierte Bälle. Neben einem Spielball und zwei Ersatzbällen bekommt nun jeder Spieler seinen eigenen Ball, für den er dann auch selbst verantwortlich ist. An dieser Stelle bedanken wir uns bei den beiden Geschäftsführern Lars Demming und Jens Terstegge.

 

Sebastian Jansen übernimmt Aufgaben im Vorstand