F2 beim Tag des Jugendfussballs


Tag des Jugendfussballs

Am heutigen Donnerstag durfte die F2 zum Turnier des „Tag des Jugendfussballs“ gleich sechs mal antreten.

In den nagelneuen Trikots ging es gegen Mittag zur Sportanlage des Hamminkelner SV.

Der erste Gegner aus Flüren ist, wie man munkelt aus lauter Ehrfurcht vor uns, nicht zum Turnier angetreten. Die somit frei gewordene Zeit und das ungenutzte Spielfeld konnten wir für eine kleine Trainingspartie gegen unsere F3 nutzen.

Im Anschluss daran hat es uns die starke Mannschaft von Borussia Bocholt nicht leicht gemacht. Wir haben gut gekämpft und hatten mehrere Möglichkeiten zum Tor, diese konnten wir leider nicht oft genug nutzen.

Auch im dritten Spiel sind unsere guten Torschüsse häufig am starken Torwart des Hamminkelner SV gescheitert. Unsere Mannschaft konnte aber zeigen, was sie in den letzten Trainingseinheiten gelernt hat und hat sehr ansehnlich gespielt.

Die F2 von TUB Bocholt war für uns ein würdiger Gegner.  Unsere Abwehr hat super Arbeit geleistet und es der gegnerischen Mannschaft nicht leicht gemacht. Das Mittelfeld und der Sturm kamen durch gezieltes Passspielen mehrmals zum Torschuss. Insgesamt ein tolles Spiel und schön anzusehen.

Im fünften Spiel gegen BW Dingden haben wir uns danach wieder schwerer getan. In den ersten Spielminuten war unsere Mannschaft noch etwas unkonzentriert und unsortiert, hat sich dann nach kurzer Zeit aber wieder gefangen und mitunter toll kombinierten Fussball gespielt.

Das letzte Spiel war dann wieder eine richtig harte Nuss. Die Spieler des PSV Wesel waren uns körperlich und auch spielerisch überlegen. Trotzdem haben wir bis zum Schluss gekämpft und als Mannschaft alles gegeben.

Für die tolle Mannschaftsleistung wurde jedes Kind mit einer Urkunde und einem Ball belohnt.

Alles in allem war es ein tolles Turnier. Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Während der Spielpausen konnten sich die Kinder an verschiedenen Stationen zum Beispiel im Torwandschiessen oder im Fussballdarts messen. An einer Station wurde sogar die Schussgeschwindigkeit gemessen.

Wir hatten einen tollen Turniertag und möchten uns beim Hamminkelner SV für die gute Organisation bedanken.

3x Podium beim Feuerwehrlauf

Beim diesjährigen Feuerwehrlauf in Rhede waren 20 Lowicker Laufsportler erfolgreich mit dabei.

Am erfolgreichsten war die Doppelstarterin Sylvia Uebbing. Sie lief auf den 3. Platz der Frauengesamtwertung über 5 km und anschließend auf den 2. Platz der Frauengesamtwertung über 10 km und damit gewinnt sie gleich 2x ihre Altersklasse. Andreas Bolte war in einer starken Zeit von 38:37 min schnellster Lowicker über die 10 km und wird mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung belohnt. Er gewinnt damit ebenfalls seine Altersklasse. Weitere Altersklassensiege erliefen Sandra Boland über 5 km und Britta Ihling über 10 km.

Insgesamt lief die Hälfte (!) der Lowicker Läufer/innen unter die ersten 3 ihrer jeweiligen Altersklasse und damit auf einen Podestplatz in ihrer Altersklasse. Sechs unserer Sportler konnten sich sogar in der Gesamtwertung in die Top 10 platzieren.

Nachname Vorname Strecke Zeit Platzierung AK PlatzierungAK PlatzierungMF
Uebbing Sylvia 5 km 23:06 27 W50 1 3
Boland Jochen 5 km 23:25 35 M45 4 31
Lüth Michaela 5 km 24:51 62 W40 2 6
Lüth Stephan 5 km 24:52 61 M45 8 56
Boland Sandra 5 km 27:59 116 W45 1 23
Bolte Andreas 10 km 38:36 3 M40 1 3
Balg Frank 10 km 43:04 12 M45 3 11
Schürbüscher Markus 10 km 44:57 23 M40 6 22
Paar Simon 10 km 45:09 25 M30 4 24
Schwarte Christian 10 km 45:36 27 M40 9 26
Uebbing Sylvia 10 km 45:46 29 W50 1 2
Niewerde Markus 10 km 45:55 32 M45 6 30
Ihling Britta 10 km 47:57 43 W45 1 5
Gierse Sinah 10 km 49:41 60 W20 3 8
Schneiders Rainer 10 km 49:50 65 M50 3 57
Dempzin Michael 10 km 51:01 76 M35 12 67
Schmeing Sophia 10 km 51:02 78 W30 3 10
Schmeing Daniel 10 km 51:02 77 M30 8 68
Tenbensel Tobias 10 km 53:35 96 M35 16 80
Koopmann Sarah 10 km 53:47 103 W30 4 20

D1 im Pokalfight erfolgreich

Um 18 Uhr bei Flutlichtatmosphäre war heute in der ersten Pokalrunde für unsere D1 Anstoß gegen den Mitfavoriten PSV Wesel.
Es entwickelte sich von der ersten Minute an ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der 4. Minute ließen wir dann leider dem gegnerischen Stürmer zentral zu viel Platz. Er nahm diesen dankend an und ließ Tom keine Chance im Tor und erzielte das 0:1. Im Folgenden ergaben sich dann aber nicht wirklich klare Torchancen und so dauerte es bis zur 26. Minute, in der dann Lowick jubeln durfte. Eine Ecke wurde von Jannis schnell auf Frans ausgeführt. Zu schnell für den Gegner. Frans versuchte den Ball ins lange Eck zu schlenzen. Der Torwart konnte den Ball nur klatschen lassen und Felix stand goldrichtig und köpfte zum 1:1 Ausgleich ein. Der Ausgleich war leider 1 Minute später schon wieder passé. Unser Torwart wollte einen zu kurz gespielten Rückpass klären als der gegnerische Stürmer dazwischen spritzte. Der Abpraller fiel dem Weseler dann glücklich wieder vor die Füße und so konnte er den Ball ins verwaiste Tor einschieben. Damit ging es dann auch in die Halbzeitpause.
> Die 2. Hälfte startete Lowick aggressiver. Sie wollten den Ausglich wieder herstellen. Jedoch war es wieder Wesel, die jubeln durften. Eine Ecke wurde in der 36. Minute an den langen Pfosten geschlagen, wo der gegnerische Stürmer ohne Gegenwehr aus 2m das 1:3 erzielte. Aber es war noch genügend Zeit und die D1 steckte nicht den Kopf in den Sand, sondern spielte weiter nach vorne. In der 41. Minute erreichte ein Steilpass Jannis, der kurz vor dem Tor uneigennützig den Ball quer auf Frans legte, der wiederum den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielte. Lowick erhöhte weiter den Druck und 5 Minuten später pfiff der Schiedsrichter einen Rückpass auf den Weseler Torwart ab. Den anschließenden Freistoß spielte Jannis wieder auf Frans, der aus 13m den Ball unter die Latte zum 3:3 Ausgleich jagte. Dieser Stand hielt erst einmal bis zum Ende der regulären Spielzeit. Es folgte die Verlängerung, in der wir einmal Glück hatten, dass der Ball gegen den Pfosten prallte. Auf der anderen Seite konnte der Weseler Torwart einen platzierten Schuss von Jannis ins kurze Eck noch soeben um den Pfosten lenken. Somit blieb das Ergebnis unverändert und der Sieger musste durch 9 Meter Schießen gefunden werden. Die Spannung war kaum auszuhalten.
Erik war der Erste, der den Ball sicher zum 4:3 verwandelte. Tom konnte anschließend den Strafstoß souverän parieren. Felix erhöhte durch einen platzierten Schuss unter die Latte auf 5:3, ehe Tom beim nächsten Penalty keine Chance hatte. 5:4. Nun war Noah an der Reihe und schoss ebenfalls unter die Latte. Dieser zählte aber nicht, da der Torwart zu früh nach Ansicht des Schiedsrichters die Linie verlassen hatte. Noah blieb in der Wiederholung eiskalt und schoss ins Eck zum 6:4. Nun war wieder ein Weseler Schütze dran. Tom, unser 9 Meter Killer, roch die richtige Ecke und konnte wieder einen Strafstoß parieren. Nun durfte Frans seine gute Leistung krönen. Er verwandelte sicher zum 7:4 Endstand und der Jubel kannte keine Grenzen. Insgesamt ein Spiel nichts für schwache Nerven, in dem sich unser Team für eine kämpferisch gute Leistung am Ende auch belohnte!!!

C1 mit tollem Saisonstart !

Die ersten 5 Pflichtspiele sind absolviert: 4 Siege, einmal ist der Gegner nicht angetreten, 1. Platz in der Leistungsklasse und im Pokal eine Runde weiter. Da kann man wohl von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Die Ultras der C1 wünschen den Jungs und den Trainern weiterhin viel Spaß und Erfolg. Wir schaffen das !!!

Saisonauftakt geglückt

Die Lowickerinnen gehen mit einem breiten Kader in die neue Saison. Zwar wurden im letzten Jahr die „alten Hasen“ fast alle Verabschiedet, aber aus der eigenen Jugend sind insgesamt 10 Spielerinnen dazugestoßen. Das Team wird mit dem bisherigen Trainer Roland Barking sowie den ehemaligen U17 Trainer Swen Hahn geleitet. Die ersten zwei Monate haben schon gezeigt, dass sich das verjüngte Team sehr gut versteht und man in naher Zukunft auch einiges erreichen kann und will. Die Stimmung ist sehr gut und auf dieser Basis will das Trainergespann eine schlagkräftige Truppe aufbauen. Am ersten Spieltag kam es direkt zum Ortsderby gegen den FC Olympia Bocholt, dass Spiel wurde durch die zu geringe Chancenverwertung verloren. Danach wurde trotzdem zusammen mit Eltern Freunde und Fans grillt und somit der Saisonstart eingeläutet. Die drei Meisterschaftsspiele danach liefen genau nach dem Geschmack der Trainer, es wurdenSiege gegen Wertherbruch (5:1) gegen SV Brünen (7:1) sowie gegen DJK Barlo (7:0) eingefahren. Die Mannschaft peilt auf jeden Fall die obere Tabellenspitze mit an.