Die Punkte bleiben Auswärts beim SV Rindern

Die Punkte bleiben Auswärts beim SV Rindern

Mit genügend Selbstbewusstsein ging es am gestrigen Sonntag zum SV Rindern.

Es war uns schon im Vorfeld klar, dass der Gegner um jeden Meter kämpfen wird. So war es auch direkt ab der 1. Minute in Rindern. Der Gegner kam deutlich besser in die Partie und uns viel es schwer die nötige Zweikampfhärte aufzubauen. Die einzige Torchance im ersten Durchgang hatte Marvin Tünte, mit einem sehenswerten Distanzschuss aus ca. 25 Metern. Jedoch konnte der gegnerische Torwart diesen Schuss abwehren. Ansonsten konnten die Zuschauer wenig Torraumszenen sehen, da sich das Spiel hauptsächlich um den Mittelkreis abspielte. Hier wurde es keineswegs langweilig, sondern es wurde mit einer ordentlichen Zweikampfhärte um jeden Meter und jeden Ball gekämpft. Es blieb auch bei einem gerechten 0:0 zur Halbzeit.

In der 2. Halbzeit konnten wir dann zulegen und uns mehr Räume erspielen. Den entscheidenden Treffer hatte Niklas Egeling auf dem Fuss, als er auf der 16er Kante den Abschluss suchte, doch wieder konnte der Torwart vom SV Rindern mit der Fußsohle dieses verhindern. Nur kurze Zeit später kam es, wie es kommen musste. Der SV Rindern konnte aus einer Standardsituation, in der 66. Minuten, den Führungstreffer erzielen. Zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich, da es unsere Defensivabteilung gelungen war, aus dem Spiel heraus wenig zuzulassen. In den folgenden 24 Minuten merkte man, wie sich unsere Truppe nochmals gegen die Niederlage stemmen wollte. Doch leider war an diesem Sonntag einfach nicht mehr drin. Der SV Rindern beschränkte sich auf Ihr Konterspiel und verschanzte sich am eigenen 16er, so blieb es dann beim 1:0 für den SV Rindern.

Aufgrund der anderen Ergebnisse in der Liga, konnten wir dennoch unseren 3. Tabellenplatz verteidigen. Diesen Tabellenplatz wollen wir auch am kommenden Sonntag nicht verlieren. Mit Tub Bocholt kommt der Tabellenzweite zur Eichenallee. Ein Spiel auf was wir und ihr euch freuen könnt. Ein Derby ist immer ein heisser Kampf und wird aufgrund der Tabellensituation mit Sicherheit noch ein wenig intensiver.

 

 

 

 

  • Partner

    SONTEX