23.03.2019, Meisterschaftsspiel der E2 gegen die JSG Emmerich E2

23.03.2019, Meisterschaftsspiel der E2 gegen die JSG Emmerich E2

Nachdem unser Meisterschaftsspiel am letzten Wochenende dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen war, ging es heute endlich wieder um Punkte. Zu Gast war die E2 der JSG Emmerich. Diese hatten ihre Hinrundengruppe mit nur 12 Gegentoren als Sieger abgeschlossen, mussten aber zum Rückrundenauftakt eine Niederlage hinnehmen. So war auch dieser Gegner im Vorfeld schlecht einzuschätzen.

Wie immer war unser Aufwärmprogramm intensiv und mit vielen Ballkontakten für jeden Spieler. Das könnte der Grund sein, warum unsere Jungs sofort auf Betriebstemperatur waren – und die Emmericher vielleicht noch nicht. Die ersten Minuten gehörten auf alle Fälle uns. Bereits in der 3. Minute die frühe Führung. Eine tolle Kombination über Til, Leo und Hannes konnte Leo zum 1:0 abschließen. Zwei Minuten später war ein strammer Ball in die Spitze etwas zu steil für unseren Stürmer. Der Verteidiger der Emmericher wollte den Ball einfach nur an seinen Torhüter weiterleiten. Da dieser aber bereits dem Ball entgegengelaufen war, trudelte der Ball an ihm vorbei zum 2:0 ins Tor. Nach einer Vorlage von Til erzielte Leo mit einem Schlenzer ins lange Eck das 3:0. In der 9. Minute wurde Leo erneut von Til bedient. Sein erster Schussversuch wurde noch geblockt, aber der Nachschuss aus 4 m brachte das 4:0. Nach zwei Torvorlagen war Til dann selbst zur Stelle und erzielte nach 12 Minuten bereits das 5:0. Eine Minute später dann das Tor des Tages. Dieses fiel allerdings für die Gäste. Ein Schuss/Befreiungsschlag aus 30 m segelte Richtung Lowicker Tor, überraschte unseren Keeper und schlug direkt unterhalb der Latte zum 5:1 ein (13.). Danach verloren wir für 10 Minuten etwas unsere Linie und weitere Chancen waren Mangelware. Kurz vor dem Pausenpfiff klingelte es aber doch noch zweimal im Kasten der Gäste. Eine super Kombination über Lenn, Mika und Lutz konnte Leo zum 6:1 abschließen (23.). Eine Minute später schaltete sich Jack mit in den Angriff ein. Sein Schuss wurde noch leicht abgefälscht und ging zum 7:1-Halbzeitstand ins Netz.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich ausgeglichener. Aber es gab weitere Chancen. In dieser Phase wurde der Torhüter der JSG zum besten Spieler der Gäste. Er entschärfte ein ums andere Mal Schüsse aus kurzer oder größerer Entfernung. In der 33. Minute war er allerdings machtlos. Leander war vor dem Tor eiskalt und markierte das 8:1. Zehn Minuten später ein Pass von Mika auf Lutz. Dieser nahm den Ball gekonnt mit einem schönen Move Richtung Tor und erzielte das 9:1. Aber wir wollten noch mehr. Nach einer Ecke kam Lutz mit dem Kopf an den Ball. Auf dem Weg Richtung und ins Tor wurde der Ball zwar noch abgefälscht, aber es stand 10:1. Dann zeigte Jack, dass er neben einem umsichtigen Abwehrchef auch noch Stürmerblut hat. In der 49. Minute wurde sein Schuss noch abgefälscht, bevor er zum 11:1 ins Tor ging. In der Schlussminute packte er noch einmal den Hammer aus und sein Schuss schlug unhaltbar flach im unteren Eck ein. Dieses 12:1 war dann auch der verdiente Endstand.

In der kommenden Woche sind wir zu Gast bei der E3 der JSG Wesel. Dort möchten wir dann natürlich die nächsten Punkte einfahren.

1:0 Leo (3.)
2:0 Eigentor (5.)
3:0 Leo (8.)
4:0 Leo (9.)
5:0 Til (12.)
5:1 (13.)
6:1 Leo (23.)
7:1 Jack (24.)

8:1 Leander (33.)
9:1 Lutz (43.)
10:1 Lutz (44.)
11:1 Jack (49.)
12:1 Jack (50.)

  • Partner

    SONTEX