Medaillenregen bei Nordrhein-Crossmeisterschaften

Medaillenregen bei Nordrhein-Crossmeisterschaften

Am Sonntag standen für die leistungsstärksten Lowicker der jeweiligen Altersklassen die Verbandsmeisterschaften im Landesverband Nordrhein in Sonsbeck auf dem Programm. Durch den Dauerregen kam es auf der durchgeweichten Strecke zu einer regelrechten Schlammschlacht, von der alle Lowicker Starter mit mindestens einer Medaille nach Hause fuhren.

Im Altersklasssenbereich der Damen mussten 2 Runden und somit ca. 3050 m zurückgelegt werden. Zweitschnellste und damit Silbermedaillengewinnerin der W45 wurde Helga Willemsen in 14:57 Minuten. Petra Moddenborg (16:14 min) und Rita Möllmann (17:17 min) folgten auf den Plätzen fünf und sechs der W45. Für dieses starke Teamergebnis wurden die Damen mit dem ersten Platz in der Mannschaftswertung der W40/45 belohnt. Da die letztendlich zweitplatzierte Mannschaft vom DJK Jung Siegfr. Herzogenrath auf die gleiche Punktesumme kam, entschied mit Rita Möllmann die schnellere dritte Läuferin zugunsten von DJK SF 97/30 Lowick. Im gleichen Lauf erreichte Sylvia Uebbing nach 15:41 Minuten das Ziel und belegte damit den Bronzerang in der W50.

Bereits eine Stunde zuvor sicherte sich das Lowicker M50/55 Team in der Besetzung Manfred Grunau (22:08 min, 6. M50), Martin Brandenburg (22:23 min, 4. M55) und Werner Enk (24:02 min, 8. M55) ebenfalls den Titel in der Mannschaftswertung. Auch in den Einzelwertungen schafften es hier alle Athleten auf der 4550 m langen Strecke in die Top 8.

„Für alle Lowicker Starter waren es die ersten Meisterschaften, aber keiner hat sich davon verrückt machen lassen. Alle haben ein klasse Rennen gemacht und das Optimum herausgeholt“, lobt DJK‑Trainer Janek Betting.

Bei seinem Abschied im Trikot des LAZ Rhedes gewann Friedhelm Betting auf derselben Strecke in 20:03 Minuten die Bronzemedaille. Er gehört schon seit längerem dem Trainerteam in Lowick an und hat sein Startrecht zum kommenden Jahr auch nach Lowick gewechselt. Für das LAZ Rhede waren außerdem Stefan Ritte (2. Männer Mittelstrecke) und Youssef Wardi (3. MJU18) erfolgreich.

Björn Jansen musste seinen Start leider krankheitsbedingt absagen.

In s’Heerenberg waren am Wochenende Rainer Schneiders (1:22:44 h) und Klaus Knaack (1:10:31 h) beim 15 km Montferland Run aktiv.
Bild: Manfred Grunau

 

  • Partner

    SONTEX