24.11.2018, Freundschaftsspiel der E2 gegen DJK TuS Stenern E1

Auf dieses Spiel hatte sich Henry ganz besonders gefreut. Sein Cousin Bennet spielte in der E1 der DJK TuS Stenern, die in der Gruppe 2 aktuell einen starken dritten Platz belegen.

Daher gingen wir eher als Außenseiter ins Spiel, hatten aber den besseren Start. In der 4. Minute gelang Silas das 1:0 für uns. Danach machten die Gäste Druck und provozierten dadurch zwei Ballverluste, die sie beide in Torerfolge umwandeln konnten (8. und 10. Minute). Aber die prompte Antwort kam von Lutz, der sich als Abwehrspieler immer wieder an unseren Angriffen beteiligte. In seiner unnachahmlichen Art dribbelte er von rechts nach innen und konnte mit seinem (eigentlich schwachen) linken Fuß den Ausgleich erzielen (12.). Nach einem weiteren Ballverlust schloss Stenern eine schöne Kombination zum 2:3 ab (18.). Aber Lutz mag anscheinend keine Rückstände. So gelang ihm mit einer Kopie des 2:2 erneut der Ausgleich (21.). Aber auch die Gäste zeigten schönen Fußball. Einen super vorgetragenen Angriff über 4 Stationen schlossen sie gekonnt zum 3:4 ab (24.). Dafür gab es sogar Beifall von uns.

In den ersten zehn Minuten nach der Pause machten die Stenerner unheimlich viel Druck und in dieser Phase des Spiels wäre das 3:5 nicht unverdient gewesen. Luke konnte sich das ein oder andere Mal auszeichnen und dann auch noch durch schnelle und kluge Abspiele ins Mittelfeld Konter für uns einleiten. Zwei dieser Konter konnten wir gekonnt durch Mika uns Silas ausspielen um unsererseits wieder – mit 5:4 – in Führung zu gehen (33. + 37.). Unser lauffreudiger „Staubsauger“ Henry konnte die starken Stenerner Spieler immer wieder bei Schussversuchen entscheidend stören. Dann fiel aber doch noch der Ausgleich. Nach einer super Ecke erzielten die Gäste per Kopf das 5:5. So einen gekonnten Kopfball sieht man im E-Jugend-Fußball wohl auch nicht alle Tage. Die Schlussphase aber gehörte den schwarz-gelben. Til wurde zweimal schön halbrechts freigespielt. Mit seinem ersten Versuch hatte er noch Pech und traf nur den Pfosten, aber der zweite Versuch landete im Ziel. Mit einem schönen Flachschuss ins lange Eck erzielte er die erneute Führung (6:5, 44.). Und wie so oft im Leben kommt das Beste zum Schluss. So auch heute. In der 47. Minute setzte sich Mika auf der linken Seite mit einem Sohlentrick gekonnt durch und nach einem scharfen Pass vors Tor musste Til nur noch den Fuß hinhalten und es stand 7:5. Das schönste Tor des Tages war gleichzeitig auch der Endstand.

In diesem spannenden Spiel fiel 5 Mal ein Ausgleichstreffer, aber wir hatten das bessere Ende für uns. Da der Kader der Gäste fast ausschließlich aus einem 2008er Jahrgang bestand, zeigt uns das erneut, dass wir auch gegen starke E1-Mannschaften durchaus bestehen können. Am kommenden Wochenende steht das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde auf dem Programm. Es geht zur E2 der JSG Dingden/Lankern.

DJK 97/30 Lowick E2 – DJK TuS Stenern E1 7:5 (3:4)

1:0 Silas (4.)
1:1 (8.)
1:2 (10.)
2:2 Lutz (12.)
2:3 (18.)
3:3 Lutz (21.)
3:4 (24.)

4:4 Mika (33.)
5:4 Silas (37.)
5:5 (41.)
6:5 Til (44.)
7:5 Til (47.)

  • Partner

    SONTEX