Schmuddelwetter beim 2. Lauf der Aaltener Crosslaufserie

Schmuddelwetter beim 2. Lauf der Aaltener Crosslaufserie

 

Bei dem 2. Lauf der Aaltener Crosslaufserien waren wieder 12 Lowicker am Start. Trotz nass kaltem Wetter und dementsprechend anspruchsvollerer Strecke konnten viele ihre Zeiten aus der Vorwoche zum Teil deutlich verbessern.

Bei den Damen über die 5 Kilometer lief Helga Willemsen nach 22:28 Minuten auf den 2. Rang. Nur wenige Sekunden später kam Sylvia Uebbing (23:02) als Vierte ins Ziel, es folgte Ingeborg Bröker (26:44 min).

Petra Moddenborg wechselte in dieser Woche auf die 10 Km Distanz und kam nach 49:32 min ebenfalls auf den 4. Platz. Rita Möllmann wurde dort 6. (50:04 min).

Wieder in die Top Ten lief Friedhelm Betting (10./19:01 min), dicht gefolgt von Tom Ketelaer (11./ 19:08). Stark verbessert zeigte sich Stephan Lüth, der seine Zeit um knapp eine halbe Minute Verbesserte (21:06 min). Michael Engbers (21:45 min) und Werner Enk (22:05) bestätigten ihre Zeiten aus der Vorwoche. Rainer Schneiders (24:42 min) und Klaus Übbing (25:05 min) konnten ihre Resultate beide um über 30 Sekunden verbessern.

Treffpunkt zum dritten Lauf der Serie: Parkplatz der Thonhausenschule, Elsenpaß, 12:45 Uhr

Ein Gedanke zu „Schmuddelwetter beim 2. Lauf der Aaltener Crosslaufserie

Kommentare sind geschlossen.

  • Partner

    SONTEX